Unterschiede RS09 und GT

Nach unten

Unterschiede RS09 und GT

Beitrag  Fortschrittneuling am So 24 März 2013, 22:17

Hallo liebe Leute,
wie Ihr sicherlich wisst,hat ja Fortschritt den RS09 und die GT's rausgebracht.
Meine Frage ist,ob jemand von euch mir die ganzen Unterschiede von den dreien schreiben könne oder mir sagen könnte wo man die Infos so findet.
Über das Thema Motor weiß ich etwas bescheid aber ich würde gern mehr wissen.
Meine Frage ist reinstes Interesse also bitte stellt mir keine Fragen warum ich das wissen möchte oder ähnliches.
freu mich über infos Very Happy
gruß christian
avatar
Fortschrittneuling
Bekannter
Bekannter

Anzahl der Beiträge : 146
Anmeldedatum : 24.03.13
Alter : 25

Nach oben Nach unten

Re: Unterschiede RS09 und GT

Beitrag  MAX01 am Mo 25 März 2013, 09:18

Benutze doch mal die Suchfunktion, steht alles im Forum Exclamation
avatar
MAX01
Stammgast
Stammgast

Anzahl der Beiträge : 479
Anmeldedatum : 09.11.09
Alter : 40
Ort : Thüringen

Nach oben Nach unten

Re: Unterschiede RS09 und GT

Beitrag  GTSchrauber am Mo 25 März 2013, 09:51

Hallo Christian,
es gab drei Varianten des RS 09
- den Rs 09 -> 2 Zylinder-Motor
- den Rs 09 / GT 122 -> 2 Zylinder-Motor
- den Rs 09 / GT 124 -> 4 Zylinder-Motor

Die ersten Rs 09 hatten einen Motor aus Österreich ( Warchalowski) mit 15 Ps. Dann baute man in Schönebeck diesen Motor in Lizenz mit 18 Ps.

Später wurden diese Motoren etwas abgewandelt in Cunewalde produziert. Dabei gab es den 4-Zylinder mit 24 oder 30 Ps ( das weiß ich leider nicht genau) sowie den kleineren Bruder als 2-Zylinder. Diese Motoren wurde auch bei stationären Anlagen, wie Notstromaggregaten, verwendet.

Ansonsten unterscheiden sich die Traktoren noch an den Getrieben.
Unterschiede gab es bei den Endvorgelegen, welche bei den ersten RS 09 etwas schwächer dimensioniert waren. Dann gab es noch Unterschiede bei der Zapfwellenschaltung. Die ersten hatten zwei Drehhebel und die späteren hatten die Schaltung mit zwei weiteren Hebeln an der Lenksäule.
Beim GT 124 gab es z.T. auch eine schnellere Übersetzung.
Des Weiteren gab es auch unterschiedlich lange Träger und verschiedene Vorderachsen sowie Lenkgetriebe.
Die ersten RS 09 gab es mit einer Vorderachse, bei der man die Achsschenkel umdrehen und somit den Traktor tiefer legen kann. Den Gt 124 gab es zum Schluss auch mit einem leichtgängigeren Lenkgetriebe.

Ich hoffe ich kann dir etwas weiter Helfen und habe hier nichts falsches geschrieben.

MfG
Tobias

GTSchrauber
Bekannter
Bekannter

Anzahl der Beiträge : 147
Anmeldedatum : 08.08.12
Alter : 29
Ort : Spreewald

Nach oben Nach unten

Re: Unterschiede RS09 und GT

Beitrag  Fortschrittneuling am Mo 25 März 2013, 21:01

hey Tobias,
danke dir,hört sich ja schon mal gut an und zum Thema Motoren geb ich dir recht. Über die Dinger hab ich doch schon einiges herrausgefunden.
Mich interessieren aber doch die restlichen Teile die du ansprichst doch etwas detailierter.

1.Bei den Trägern nehm ich doch mal an die sind von dem Maßen und Bohrungen usw. her gleich bis auf die Länge und Lochzahl, hast da vllt ein paar Zahlen?

2.Bei den Getrieben,haben die nur vom Innenleben Unterschiede oder is das Gehäuse auch anders?

3.Was meinst mit schnellere Übersetzung bei GT's? Haben die eine höhere Endgeschwindigkeit?

4.Bei den Vorderachsen,Gibs da nich nur 2?

5. Wieviel Lenkgetriebe gibs denn? Eins is doch ein Schneckensegment-Getriebe oder?

Wär gut wenn du darüber was weißt und mir die Fragen beantworten könntest.
mfG
Christian
avatar
Fortschrittneuling
Bekannter
Bekannter

Anzahl der Beiträge : 146
Anmeldedatum : 24.03.13
Alter : 25

Nach oben Nach unten

Re: Unterschiede RS09 und GT

Beitrag  Robby GT 124 am Mo 25 März 2013, 22:44

Hallo Tobias
Die Unterschiede RS09-1, -2, GT122.GT124 würden hier Seiten füllen.
Es wurden mind. 6 verschiedene Abwandlungen von Vorderachsen verbaut,inclusive Mais und Hopfenschlepper,dazu 3 verschiedene Konsolen mit den dazugehörigen Lenkgetrieben.
Mittelträger gab es mit 12 oder 14 Löchern.Die mit 14 waren je nach VAKonsole nochmal unterschiedlich.
Es gibt 5 verschiedene Vorderradfelgen und mind. 4 versch. Hinterradfelgen.
Lenksäulen haben wir in 4 Ausführungen verbaut.
Dazu gibt es verschieden lange Bedienhebel.
Kotflügel haben wir in 5 Ausführungen incl.Mais und Hopfenschlepper.
Die Getiebe wurden stetig verändert bei den Schrauben(Fein und Normalgewinde),beim Differenzial(Klingelberg oder Gleasonverzahnung) und der Justierung der Ritzelwelle,sowie der Getriebewanne.RS09 hatten Fahrt-Standschaltung,was die GT nichtmehr hatten,außer die T157 Getriebe bis zum Ende.Es gab aber auch Außnahmen,einige späte GT,s hatten das auch noch.
Und zwar die GT,s mit original Zweiwegefahrwerk,weil sie bei der Bahn einen Schweissgenerator mit 1000 Zapfwellenumdrehungen anteiben mußten.
Im Getriebe gibt es zig Variationen und Verbesserungen z.B. bei der Lagerung des Ölschöpfrades,verschiedene Verschlussdeckel,Zahnradpaarung für erhöhte Endgeschwindigleit.
Kupplungsglocken RS / GT sind unterschiedlich.
Varianten gibt es bei den Luftfiltern und den Dreipunktanbauten RS09-1 und-2.
Elektroschaltkästen haben wir mind. 3 Varianten verbaut und 2 Sorten Hydrauliktanks.Dazu 3 versch.Hydraulikpumpen.
Sogar 4 Tankvarianten sind verbaut.
Scheinwerfer und Rückleuchten haben wir in etlichen Varianten.
Umsturzkabinen haben wir in 2Varianten für Planen oder Blechdach mit Frontscheibe.
Das ist nur der Anfang von Details,die wir an unseren Fahrzeugen erkennen können,PT129 und TA25 nicht berücksichtigt.
Und wir finden immer noch Neues,z.B. Halbrahmen und Auspuffe.
avatar
Robby GT 124
Dauergast
Dauergast

Anzahl der Beiträge : 805
Anmeldedatum : 10.04.11
Alter : 50
Ort : Gera Thüringen

Nach oben Nach unten

Nutze die Suchfunktion... fast wie der Welkerling :-)

Beitrag  G5Tanker am Mo 25 März 2013, 23:08

Aus PUFF... schönes Wort

hier die "erste Variante"
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

iCH MACH AUCH GRAD EINEN TAGESKURS " Eisenträger" Razz
avatar
G5Tanker
Stammgast
Stammgast

Anzahl der Beiträge : 283
Anmeldedatum : 10.02.12
Alter : 36
Ort : Lauter / Erzgebirge

Nach oben Nach unten

Re: Unterschiede RS09 und GT

Beitrag  Fortschritt Fan am Mo 25 März 2013, 23:13

es konnten auch nur die 09 Tiefergelegt werden...
avatar
Fortschritt Fan
Stammgast
Stammgast

Anzahl der Beiträge : 233
Anmeldedatum : 07.10.10
Alter : 38
Ort : Nordwestmecklenburg

Nach oben Nach unten

Re: Unterschiede RS09 und GT

Beitrag  GTSchrauber am Di 26 März 2013, 08:43

Hallo Robby,
ich habe nur so mal grob aufgeschrieben, was ich so wusste. Das es da so viele Variationen an verschiedenen Bauteilen gab, wusste ich auch nicht.
Ich selber habe ja nur einen RS 09/1 und konnte ihn nur zum GT 124, den wir vor Jahren mal hatten, vergleichen.
Somit habe ich wieder eine ganze Menge neues erfahren.
Wir hatten damals auch mal einen GT, bei dem der Träger völlig anders war. Der hatte keine Löcher sowie keine Frontzapfwelle und war für einen Stapellader vorgesehen. Dieser Traktor hatte wiederum eine ganz andere Vorderachse mit Rädern vom ZT 300. Die Bezeichnung des GT`s weiß ich leider nicht.

MfG
Tobias

GTSchrauber
Bekannter
Bekannter

Anzahl der Beiträge : 147
Anmeldedatum : 08.08.12
Alter : 29
Ort : Spreewald

Nach oben Nach unten

Re: Unterschiede RS09 und GT

Beitrag  Fortschritt Fan am Di 26 März 2013, 08:54

das ist dann nen t180. Und die Vorderachse stammt vom Zt 300.wegen der Belastung und ich Glaube der hatte auch wieder nen anderes lenkgetriebe.verbaut.glaube das war s4000.aber da Kann Robby mehr zu sagen
avatar
Fortschritt Fan
Stammgast
Stammgast

Anzahl der Beiträge : 233
Anmeldedatum : 07.10.10
Alter : 38
Ort : Nordwestmecklenburg

Nach oben Nach unten

Re: Unterschiede RS09 und GT

Beitrag  Robby GT 124 am Di 26 März 2013, 16:40

Hallo Tobias
Es ist,wie Marco es sagt.
Die Stapellader wurden in Güstrow gebaut und sind nicht so selten,wie viele behaupten.
Es wurden nach unseren Infos über 600 gebaut .Unserer ist Bj.1972 und hat das schnelle Getriebe,was sich in Verbindung mit dem Generatormotor sehr bemerkbar macht.
Von dem T180 wurden aber wieder mind. 3Varianten gebaut.Zweiwegefahrwerk ohne Hublader(läuft original bei der Chemnitztalbahn,aber mit Eigenbaupritsche).Dann gibts den T180 mit Zweiwege und Hublader wie unserer.Als 3.Variante Hublader ohne Zweiwege mit einer Art Mistschieber als Schaufel in der Landwirtschaft.
Unserer hat beide Zapfwellen,wobei die vordere nutzlos im Anbauträger verschwindet.Es wurde warscheinlich verbaut,was verfügbar war.Eigentlich ist das Stapelladersystem relativ umständlich und sehr schwer.Wenn ich die hinteren Ballastmassen montiere,komme ich auf 3400kg.Aber bei uns läuft er ja eh mehr als Schnellzuglok auf den Gleisen verschiedener Strecken.
avatar
Robby GT 124
Dauergast
Dauergast

Anzahl der Beiträge : 805
Anmeldedatum : 10.04.11
Alter : 50
Ort : Gera Thüringen

Nach oben Nach unten

Re: Unterschiede RS09 und GT

Beitrag  Fortschrittneuling am Mi 27 März 2013, 20:21

Hallo Leute,
bin sehr erstaut was es für zahlreiche Varianten der einzelnen Teile so gibt. Ich geh mal davon aus das einige Verbesserungen gut waren und ander nicht son brüller waren,wie es überall so ist. Könnt ihr mir vllt. ein paar Teile sagen,die lieber unverbessert hätten bleiben sollen,wo praktisch die alte Variante doch besser war.
Und es gibt doch mit Sicherheit so einige Teile auf den man mehr ein Auge drauf haben muss als bei anderen.Fallen euch sone Problemteile vllt. auch ein?
mfG
Christian
avatar
Fortschrittneuling
Bekannter
Bekannter

Anzahl der Beiträge : 146
Anmeldedatum : 24.03.13
Alter : 25

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten