grünes Kennzeichen!?

Nach unten

grünes Kennzeichen!?

Beitrag  nussecke am Mo 08 Dez 2014, 09:27

Hallo,
also ich frag jetzt mal brühwarm, wenn ich Familienintern (um Tragung von verstorbenen Vater auf Sohn) meinen Traktor ummelde der schon immer das grüne Kennzeichen hatte, muss ich mich ja laut Zulassungsstelle bei um Tragung des Besitzers, einer neuen Prüfung über das Zollamt unterziehen ob die Steuerbefreiung gerechtfertigt ist.
Muss ich zwangsläufig ein Gewerbe führen um das grüne Kennzeichen zu erhalten oder gibt es da Grauzonen?? Neutral Neutral mfg

nussecke
Stammgast
Stammgast

Anzahl der Beiträge : 193
Anmeldedatum : 02.10.12
Alter : 30
Ort : Gera Thüringen

Nach oben Nach unten

re

Beitrag  323-Fahrer am So 14 Dez 2014, 00:26

moin

also da dies ja theoretisch eine "normale" umtragung ist wird sich der zoll garantiert dich wie jeden anderen behandeln

mfg Christoph
avatar
323-Fahrer
Anfänger
Anfänger

Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 07.01.12
Alter : 25
Ort : Rankendorf

Nach oben Nach unten

Re: grünes Kennzeichen!?

Beitrag  Fortschritt Fan am So 14 Dez 2014, 13:05

grünes Kenzeichen ist ohne weiteres nicht mehr zu bekommen. ab 0,25 ha wiese oder acker zählt das als Bewirtschaftung das heißt anmelden bei der BG oder Bauernverband. dann bekommst du einer Mitglieder nummer.beitrag zahlen geht wie ich gehört habe noch größe der fläche. mit dieser nummer die du dann erhälst. gibst du wohl beim Zoll an.

wie früher über klein Tierhaltung ist es wohl kaum noch Möglich.
avatar
Fortschritt Fan
Stammgast
Stammgast

Anzahl der Beiträge : 233
Anmeldedatum : 07.10.10
Alter : 38
Ort : Nordwestmecklenburg

Nach oben Nach unten

Re: grünes Kennzeichen!?

Beitrag  nussecke am Mi 17 Dez 2014, 11:37

danke Männer für die Antwort, beim Zoll bekommst du keinen ran und andere erzählen, dass man einen Gewerbeschein braucht, mir konnte niemand bestätigen das nur die BG-Nummer reicht oder dann halt die Mitgliedschaft im Bauernverband.................aber eure Antwort hilft mir schon mal, danke!

nussecke
Stammgast
Stammgast

Anzahl der Beiträge : 193
Anmeldedatum : 02.10.12
Alter : 30
Ort : Gera Thüringen

Nach oben Nach unten

Re: grünes Kennzeichen!?

Beitrag  Dirk Linse am Do 18 Dez 2014, 16:05

Hallo.
ich habe auch gerade das problem mit dem grünen kennzeichen.habe schon mit einem höheren beamten beim zoll,
finanzamt,versicherung.berufsgenossenschaft usw gesprochen.das zieht sich bei mir schon seit april hin.
ich habe mittlerweile einen halben ordner voll angelegt.das kann ich hier alles gar nicht aufschreiben.
wenn du willst,können wir ja mal telefonieren. Mfg. Dirk

Dirk Linse
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 22.06.13
Alter : 46

Nach oben Nach unten

Re: grünes Kennzeichen!?

Beitrag  Maryloufer am Do 18 Dez 2014, 16:39

Hallo ,

warum keine H-Abnahme ????

193 Euro Steuer , 50 Euro Versicherung
und Ihr dürft auch Sonntags fahren

gruß Gerhard
avatar
Maryloufer
Dauergast
Dauergast

Anzahl der Beiträge : 661
Anmeldedatum : 01.09.11
Alter : 52
Ort : Talheim bei Heilbronn,Baden Württemberg

Nach oben Nach unten

Re: grünes Kennzeichen!?

Beitrag  Dirk Linse am Fr 19 Dez 2014, 15:46

H-Kennzeichen geht noch nicht da der Belarus Bj.1989 ist.
Das andere Problem ist,dann müßte ich jeden meiner 3 Anhänger (4 Tonnen 2-Seitenkipper.1-Achs Hinterkipper und den Rückewagen
Versichern+Versteuern+alle 2 jahre zum TÜV.
Ich habe mal nachgefragt was der Belarus+4 Tonnen Anhänger mit schwarzen Kennzeichen im Jahr an Steuern und Versicherung kosten
würde: es sind ca 1000 Euro im Jahr (Traktor 6300kg zul.Ges.gewicht ,Zugmaschine im Werksverkehr usw...)
Da Lohnt sich der ganze Spaß wohl nicht mehr?!

Dirk Linse
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 22.06.13
Alter : 46

Nach oben Nach unten

Re: grünes Kennzeichen!?

Beitrag  nussecke am Di 23 Dez 2014, 23:09

@ Dirk

warum dauert es bei dir so lange bzw. was bemängeln die bei dir ?!?!
Erfüllst du die Anforderung was der Fortschritt Fan hier notiert hat, mit den 0,25 ha!?!
mfg stefan

nussecke
Stammgast
Stammgast

Anzahl der Beiträge : 193
Anmeldedatum : 02.10.12
Alter : 30
Ort : Gera Thüringen

Nach oben Nach unten

Re: grünes Kennzeichen!?

Beitrag  nussecke am Do 22 Jan 2015, 12:23

So Freunde der Landwirtschaft..........ich habe rum telefoniert die letzten Tage und heute komm ich zu dem Endschluss das es für private Landwirte egal in welcher Größe ein reines gepoker ist das grüne Kennzeichen zu bekommen.
Der Zoll sagt für Eigenbedarf gibt es kein grünes Kennzeichen egal wie groß mein Landwirtschaft betrieben wird........die Frau bei der Zulassungsstelle kämpft selber um ihr grünes Kennzeichen und beruft sich aber auch auf die Mitgliedsnummer der BG!
Manche aus meiner Gegend haben schon das grüne Kennzeichen bekommen ohne das sie Gewerbe haben!
Keine Ahnung!
mfg

nussecke
Stammgast
Stammgast

Anzahl der Beiträge : 193
Anmeldedatum : 02.10.12
Alter : 30
Ort : Gera Thüringen

Nach oben Nach unten

Re: grünes Kennzeichen!?

Beitrag  zetor super am So 08 Feb 2015, 20:14

Hallo,

hatte das Thema vor über einem Jahr. Ohne Steuernummer 293 kein grünes Kennzeichen. viele Gespräche mit Finanzamt, keine Chance.
Habe dann meinen ZT 303 mit schwarzem Kennzeichen zugelassen(500€ Steuer), nach Auskunft der Leiterin der Zulassungsstelle sind Folgekennzeichen (in schwarz) für lof Zwecke mit 25 Km/h Schild zulässig. Die erste Frage auf der Zulassungsstelle war, ob ich Gewinn erwirtschafte. Das Finanzamt teilte mir mit, wenn ich ein Gewerbe anmelden möchte, muss ich auf 5 Jahre eine Gewinnbilanz nachweisen. Natürlich kann ich das nicht, jetzt warte ich auf das Finanzamt, weil sie schon bei mehreren Waldbesitzern sich nach deren jährlichen Gewinnen erkundigt. Also einerseits kein grünes Kennzeichen weil kein Gewinn, damit kein Gewerbe und dann noch fragen nach diesem. Natürlich darf ich weder mit dem grünen, noch dem schwarzen Folgekennzeichen für lof Zwecke mein eigens Holz für den Privatbedarf nach hause fahren.
MfG Eberhard
avatar
zetor super
Besucher
Besucher

Anzahl der Beiträge : 41
Anmeldedatum : 15.02.12
Alter : 56
Ort : Spreewald

Nach oben Nach unten

Re: grünes Kennzeichen!?

Beitrag  nussecke am Mo 09 Feb 2015, 07:50

Ich nahm an das der Kleingewerbeschein hier die entsprechende Grauzone wäre, bzw. bin ich der Meinung das hier ein Gespräch mit jemand der das schon macht oder sich damit auskennt mit dem gröbsten hier das naheliegende wäre..........so wie das für mich immer aussieht macht niemand so ein Aufwand wie das Finanzamt es möchte!

So wie ich gelesen habe hatte sich der Bauernverband gegen die neue Gesetzmäßigkeiten über die LOF Geschichten aufgelehnt, aber es blieb auch dabei.............weil hier die Grundlegende Sache ist, wer sich jetzt zum Beispiel um die Streuobstwiesen und privaten Waldgrundstücke kümmert da die steuerliche Belastung auf den Grundbesitzern ausgetragen wird................mfg stefan

nussecke
Stammgast
Stammgast

Anzahl der Beiträge : 193
Anmeldedatum : 02.10.12
Alter : 30
Ort : Gera Thüringen

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten