T157 Hydraulikzylinder

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

T157 Hydraulikzylinder

Beitrag  firma_flex am So 28 Feb 2016, 09:18

Hallo ,
ich möchte den Arbeitszylinder vom Drehkranz ausbauen , weil er undicht ist . wie bekomme ich diesen ausgebaut und wie schwer ist er ca.
MFg firma_flex Felix

firma_flex
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 16.01.16
Alter : 50

Nach oben Nach unten

Re: T157 Hydraulikzylinder

Beitrag  Zwiebeljunge am So 20 März 2016, 15:36

an der linken Abstützung/Stütze sind 2 Bolzen festgeschraubt, die die Zahnstange durch eine Führung an den Zahnkranz drückt. Diese lösen und den Bolzen auf der hinteren Seite des Hydraulikzylinders ausbauen. Ich glaube wir haben den Zylinder ganz eingefahren oder ganz ausgefahren aber das muss man probieren. Keine Ahnung wie viel der die gesamte Baugruppe wiegt, vlt ca 40kg?
Einbau ist dann das gleiche drama. Vergiss nicht den Zahneingriff an Zahnstange und Drehkranz zu markieren!
Bei mir ist seit Einbau Luft im Zylinder, die nicht entweichen kann, da die Hydraulikleitungen seitlich angeschlossen werden. Seitdem wandert der Dreharm beim fahren und arbeiten immer hin und her (Drehkranz und Zahnstange sehen gut aus und hat wenig bis gar kein Spiel). Man müsste vor/nach Einbau den Zylinder irgenwie eintlüften. Vielleicht hat jemand ein Tip wie man das am besten anstellen könnte?

Viele Grüße Martin

Zwiebeljunge
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 12.04.15
Alter : 24

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten