Druck im Kühler MTS 50

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Druck im Kühler MTS 50

Beitrag  Sirius am Di 20 Dez 2016, 06:03

Moin Gemeinde,
nach meiner gestrigen Arbeit dem Russen habe ich feststellen müssen, das sich ein Druck im Kühler aufgebaut hat.
Ich habe hier schon mal rumgesucht und erfahren müssen, das die Kopfdichtung durch ist.
Stimmt das so oder gibt es auch andere Ursachen.
vorweihnachtliche Grüße
Jens

Sirius
Bekannter
Bekannter

Anzahl der Beiträge : 79
Anmeldedatum : 17.08.15
Alter : 48

Nach oben Nach unten

Re: Druck im Kühler MTS 50

Beitrag  nussecke am Di 20 Dez 2016, 07:38

Hallo,
Wie macht sich dein Druck bemerkbar?
mfg

nussecke
Stammgast
Stammgast

Anzahl der Beiträge : 188
Anmeldedatum : 02.10.12
Alter : 30
Ort : Gera Thüringen

Nach oben Nach unten

Re: Druck im Kühler MTS 50

Beitrag  Sirius am Di 20 Dez 2016, 13:53

Hi,
ich bin gefahren und als ich ihn in die Garage gestellt habe und den Motor ausmachte, habe ich ein leichtes Zischen vernommen. Auf der Suche nach der Ursache bin ich am Kühler hängen geblieben. Alle Schläuche und Anschlüsse waren dicht. Also blieb nur noch der Kühlerdeckel. Motorhaube hoch und vorsichtig am Deckel gedreht, weil da kam das Zischen her. Das Öffnen des Deckel erfolgte mit einem Pfumm. Da war der Druck draussen.

Sirius
Bekannter
Bekannter

Anzahl der Beiträge : 79
Anmeldedatum : 17.08.15
Alter : 48

Nach oben Nach unten

Re: Druck im Kühler MTS 50

Beitrag  MF 1014 am Di 20 Dez 2016, 14:06

Wenn es pfumm macht kanns auch sein das dein Kühlerdeckl dicht ist und da keine luft rein kommt.

War den Druck drauf oder der Deckel angesaugt?

Wenn druck drauf ist zischt eigentlich oben am Überlauf raus, und wenn der dicht ist, und der Deckel auch dann wird der Deckel angezogen
avatar
MF 1014
Stammgast
Stammgast

Anzahl der Beiträge : 482
Anmeldedatum : 27.06.11
Alter : 30

Nach oben Nach unten

Re: Druck im Kühler MTS 50

Beitrag  IFA88 am Di 20 Dez 2016, 14:23

Das Kühlsysthem hat immer etwas Druck , und wenn du ihn aus machst zischt es auch am Überdruckröhrchen . Um sicher zu gehen das die Kopfdichtung wirklich defekt ist , nehm den Keilriemen von der Wasserpumpe runter , starte kurz den Motor und schaue in den Kühler ob das Wasser ruhig ist oder ob Blasen kommen . Wenn keine Blasen kommen ist alles OK . Aber nur ganz kurz ohne Wasserpumpe laufen lassen !!!!!!!

IFA88
Bekannter
Bekannter

Anzahl der Beiträge : 133
Anmeldedatum : 10.02.13
Alter : 43

Nach oben Nach unten

Re: Druck im Kühler MTS 50

Beitrag  Sirius am Di 20 Dez 2016, 17:49

Also. Der Deckel machte pfumm nach aussen. Soll heissen das dabei auch etwas Kühlwasser mir entgegenkam. Sprich, Überdruck, kein Unterdruck.
Angemerkt sei auch, daß das ein nagelneuer Kühler ist, mit neuem, wahrscheinlich auch dichtem Deckel.
Nach dem Abstellen des Motors gluckst und blubbert es immer im System. Das leichte zischen war eben nur neu. Ich habe gestern auch nicht geprüft, ob das Überströmröhrchen frei ist. Nicht das sich da, was auch immer, reingesetzt hat und kein Druckausgleich erfolgen kann.
Die Idee mit dem Keilriemen und dann nachschauen finde ich gut. Werde es probieren.
Jens

Sirius
Bekannter
Bekannter

Anzahl der Beiträge : 79
Anmeldedatum : 17.08.15
Alter : 48

Nach oben Nach unten

Re: Druck im Kühler MTS 50

Beitrag  IFA88 am Di 20 Dez 2016, 17:56

Das mit dem gluckern nach dem abstellen und dem zischen ist ganz normal . Ich habe einen MTS 80 und einen MTS 50 und bei Beiden ist das so .

IFA88
Bekannter
Bekannter

Anzahl der Beiträge : 133
Anmeldedatum : 10.02.13
Alter : 43

Nach oben Nach unten

Re: Druck im Kühler MTS 50

Beitrag  Sirius am Di 20 Dez 2016, 18:27

Genau das stimmt. Nur ist mir das zischen sofort als "noch nie so gehört" ins Ohr gesprungen.
Man hört ja wenn seine Kinder irgendwas haben.
Ich werde es mal probieren.

Sirius
Bekannter
Bekannter

Anzahl der Beiträge : 79
Anmeldedatum : 17.08.15
Alter : 48

Nach oben Nach unten

Re: Druck im Kühler MTS 50

Beitrag  IFA88 am Do 22 Dez 2016, 11:08

Und hast du es ausprobiert ?

IFA88
Bekannter
Bekannter

Anzahl der Beiträge : 133
Anmeldedatum : 10.02.13
Alter : 43

Nach oben Nach unten

Re: Druck im Kühler MTS 50

Beitrag  Sirius am Do 22 Dez 2016, 15:38

Ich komme zeitlich wohl erst morgen oder übermorgen dazu. Ich werde auf jeden Fall berichten.
Jens

Sirius
Bekannter
Bekannter

Anzahl der Beiträge : 79
Anmeldedatum : 17.08.15
Alter : 48

Nach oben Nach unten

Re: Druck im Kühler MTS 50

Beitrag  Bauer Marek am Fr 23 Dez 2016, 12:49

Hallo Jens,
ein Kühlsystem brauch einen eigenen Druck da sonst ab 100 Grad das Wasser anfangen würde zu kochen. Normal ist im Kühlsystem ein Druck von 0,8 bis1,0 Bar.
avatar
Bauer Marek
Dauergast
Dauergast

Anzahl der Beiträge : 575
Anmeldedatum : 13.06.10
Alter : 29
Ort : Falkenhagen/Mark

Nach oben Nach unten

Re: Druck im Kühler MTS 50

Beitrag  IFA88 am Fr 23 Dez 2016, 22:00

ja und überschüssiger Druck zischt durch Kühlerdeckel und Überlaufröhrchen ab .

IFA88
Bekannter
Bekannter

Anzahl der Beiträge : 133
Anmeldedatum : 10.02.13
Alter : 43

Nach oben Nach unten

Re: Druck im Kühler MTS 50

Beitrag  Sirius am Sa 24 Dez 2016, 08:07

Hallo Marcus und IFA88,
eure Ausführungen sind logisch. Doch das habe ich so noch nicht erlebt. Da bin ich im Augenblick erschrocken gewesen und ängstlich. Gestern habe ich im Dunkeln zumindest mal versucht durch das Überlaufröhrchen zu pusten ob es frei ist. Es ging sehr schwer bei geschlossenem Kühlerdeckel. Bei geöffnetem sehr leicht. Soll das heißen, das der Kühlerdeckel "zu dicht" ist und der Druck nicht vernünftig durch das Röhrchen weg kann?
Das mit dem Keilriemen lösen und prüfen ob es nicht doch die Kopfdichtung ist mache ich noch, aber dazu muss es hell sein.
Jens

Sirius
Bekannter
Bekannter

Anzahl der Beiträge : 79
Anmeldedatum : 17.08.15
Alter : 48

Nach oben Nach unten

Re: Druck im Kühler MTS 50

Beitrag  IFA88 am Mi 28 Dez 2016, 19:24

Das das mit dem Pusten schwer geht ist doch klar , das Ventil im Kühlerdeckel soll doch erst bei 1 bar öffnen .

IFA88
Bekannter
Bekannter

Anzahl der Beiträge : 133
Anmeldedatum : 10.02.13
Alter : 43

Nach oben Nach unten

Re: Druck im Kühler MTS 50

Beitrag  Sirius am Fr 30 Dez 2016, 08:27

Siehste, wieder was gelernt. Die Feder im Kühlerdeckel stellt in gewisser Weise ein Ventil dar und soll bei 1 bar öffnen. Aha.

Sirius
Bekannter
Bekannter

Anzahl der Beiträge : 79
Anmeldedatum : 17.08.15
Alter : 48

Nach oben Nach unten

Re: Druck im Kühler MTS 50

Beitrag  Sirius am Sa 31 Dez 2016, 09:03

Kurzes Update zu meinem Kühlerdruck.
Gestern habe ich mal, wie empfohlen, den Keilriemen abgemacht und gestartet. Er lief ca. 30-40 Sekunden. In dieser Zeit konnte ich keine Bläschenbildung im Kühler feststellen. Ich bin dann aber mal akriebisch mit der Taschenlampe um den Guten drumherumgelaufen und habe nach irgendwas auffälligem gesucht.
Dann das! An der Rückseite des Motor auf der linken Seite über dem Anlasser hat sich beim Gas geben an der Kopfdichtung leichter Schaum gebildet und es trat in ganz geringen Mengen wohl Kühlwasser aus. Taschenlampe ausgemacht, hingehockt und geflennt.
Da ist sie wohl doch über den Jordan gegangen, meine Kopfdichtung.
Wie kann ich denn hier ein Video einfügen? Ich wollte es euch mal zeigen.
Jens, schon mit dem Maulschlüssel in der Hand

Sirius
Bekannter
Bekannter

Anzahl der Beiträge : 79
Anmeldedatum : 17.08.15
Alter : 48

Nach oben Nach unten

Re: Druck im Kühler MTS 50

Beitrag  IFA88 am Sa 31 Dez 2016, 10:36

Wenn im Kühler keine Bläschchen kommen , ist er an den Buchsen noch dicht . Das Andere hinten am Kopf würd ich erstmal beobachten , das kann der normale Druck vom Kühlkreislauf sein . Das kannst du testen indem Du ihn ohne Kühlerdeckel laufen lässt , dann dürften keine Schaumbläschen mehr kommen . Wenn der Motor so noch gut läuft , und kein Öl im Wasser hat oder umgekehrt , würde ich das so lassen . Denn wenn du ihn aufmachst , weißt du nicht wie der Zylinderkopf von unten aussieht , Buchsenränder , Planheit Motorblock . Das kann sein , das du Einiges neu machen mußt .

IFA88
Bekannter
Bekannter

Anzahl der Beiträge : 133
Anmeldedatum : 10.02.13
Alter : 43

Nach oben Nach unten

Re: Druck im Kühler MTS 50

Beitrag  Sirius am Sa 31 Dez 2016, 11:49

Das klingt von dir zum einen beruhigend zum anderen kratze ich mich schon wieder am Kopf.
Also ich denke Öl ist keins im Wasser. Ob Wasser im Öl ist weiß ich nicht. Ich weiß nur, dass ich von Zeit zu Zeit etwas Kühlwasser nachfüllen muss.
Also geht wohl irgendwo was verloren.

Sirius
Bekannter
Bekannter

Anzahl der Beiträge : 79
Anmeldedatum : 17.08.15
Alter : 48

Nach oben Nach unten

Re: Druck im Kühler MTS 50

Beitrag  MF 1014 am Sa 31 Dez 2016, 12:41

Ob Öl im Wasser ist siehst du wenn du den Kühlerdeckel auf machst und oben ein schimmrieger film schwimmt oder du das wasser ablässt und zum schluss Öl mit rauskommt. Öl schwimmt ja oben.

Ob Wasser im Öl ist siehst du wenn du die Ölablassschraube ane Ölwanne abschraubst und da zuerst Wasser rauskommt.

Beides hat nichts gutes zu bedeuten. Aber bissel Wasserverbrauch ist normal

Hatte bei meinem 550er auch Öl im Wasser, weil die vorbesitzer die kopfdichtung gewechselt haben und den kühlkreislauf nicht ordentlich gespült haben.

Jetzt ist bei mir das Öl raus
avatar
MF 1014
Stammgast
Stammgast

Anzahl der Beiträge : 482
Anmeldedatum : 27.06.11
Alter : 30

Nach oben Nach unten

Re: Druck im Kühler MTS 50

Beitrag  Sirius am Sa 31 Dez 2016, 14:29

Letzes Jahr so im August habe ich einen Ölwechsel gemacht, nachdem ich ihn gekauft hatte. Da war kein Wasser im Öl.
Tja, Öl im Wasser? Bei mir ist das sichtbare Kühlwasser, wohl altersbedingt der Maschine, eher rostfarben und etwas, ich würde sagen schlammig.
Kühlwasser ist neues drauf, ich hatte ja vor 2 Monaten erst den Kühler gewechselt. Da viel mir aber auch beim abgelassenen Kühlwasser kein Ölfilm auf. Das Kühlwasser habe ich ja, gefiltert, wiederverwendet.
Ich bin hin und hergerissen.

Sirius
Bekannter
Bekannter

Anzahl der Beiträge : 79
Anmeldedatum : 17.08.15
Alter : 48

Nach oben Nach unten

Re: Druck im Kühler MTS 50

Beitrag  MF 1014 am Sa 31 Dez 2016, 15:06

Tue dein Kühlkreislauf mal spülen und komplett neues Wasser rein.

Nachdem ich meinen gespült habe sieht das wasser nach dem ablassen so aus wie aufgekippen.

Schlammiges Wasser ist auch nicht gut kann auch sachen verstopfen Idea
avatar
MF 1014
Stammgast
Stammgast

Anzahl der Beiträge : 482
Anmeldedatum : 27.06.11
Alter : 30

Nach oben Nach unten

Re: Druck im Kühler MTS 50

Beitrag  Sirius am Sa 31 Dez 2016, 16:31

In der guten Hoffnung spülen hilft und bringt wenigstens ein bisschen was, werde ich dies mal machen. Aber erst nächstes Jahr Very Happy
Denn eigentlich bekomme ich Schwansfedern mit dem Gedanken an eine halbe GR.

Sirius
Bekannter
Bekannter

Anzahl der Beiträge : 79
Anmeldedatum : 17.08.15
Alter : 48

Nach oben Nach unten

Re: Druck im Kühler MTS 50

Beitrag  IFA88 am Sa 31 Dez 2016, 16:36

Mach das mal so wie mein Vorredner sagt , Kühlwasser ablassen , spülen und dann neues Frostschutzmittel rauf . Solange der Motor gut läuft würde ich erstmal garnichts an der Kopfdichtung machen .

IFA88
Bekannter
Bekannter

Anzahl der Beiträge : 133
Anmeldedatum : 10.02.13
Alter : 43

Nach oben Nach unten

Re: Druck im Kühler MTS 50

Beitrag  Sirius am Sa 31 Dez 2016, 16:54

Danke euch erst mal für die vielen und hilfreichen Antworten.
Nun wollen wir erst mal mit dem Russen in der Stube Silvester feiern.
Die schmierigen Hände schnell an der Hose abgewischt, das Glas erhoben und PROST euch allen.
Einen guten Rutsch bis nächstes Jahr.
Jens

Sirius
Bekannter
Bekannter

Anzahl der Beiträge : 79
Anmeldedatum : 17.08.15
Alter : 48

Nach oben Nach unten

Re: Druck im Kühler MTS 50

Beitrag  MF 1014 am So 01 Jan 2017, 11:32

Sirius schrieb:
Denn eigentlich bekomme ich Schwansfedern mit dem Gedanken an eine halbe GR.

Mahlzeit und ein frohes neues Jahr euch allen cheers

Ich kenne Traktoren die sind noch das ganz Jahr mit kaputter kopfdichtung gefahren weil in der Erntezeit keine Zeit für die Reparaturen war..

Wie schon gesagt, wenn der Motor so noch gut ist und kein großer Leistungsverlust ist lass es erstmal so.

Motoren GR ist nicht an einem Tag gemacht, dein Russe mag so auch noch Jahre laufen.

Nur wenn der Motor jetzt schon aus dem letzten Loch pfeift kann sein das man den so Schrottreif fährt und man einen komplett neuen braucht.

Das muss man denn abwiegen 3500 fürn neuen oder 1500 und selbst ne GR machen. (überschlagen)
avatar
MF 1014
Stammgast
Stammgast

Anzahl der Beiträge : 482
Anmeldedatum : 27.06.11
Alter : 30

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten