Zt 300 Hydraulik Probleme

Nach unten

Zt 300 Hydraulik Probleme

Beitrag  Flo am So 11 Feb 2018, 19:49

Moin
Ich habe folgendes Problem. Und zwar habe ich festgestellt ,nachdem ich Hydraulik Öl nachgekippt habe,das dieses Weniger wird und ins Getriebe Öl geht,da das Öl dort nämlich immer mehr wird.
Nun habe ich gehört das das an einem kaputten Simmerring in der Hydraulik Öl Pumpe liegen kann.
Er lässt die Hydraulik nach 2 Tagen im stand auch allmählich fallen.
Nun meine frage an euch,da ich da keine Ahnung von habe kann es das sein oder liegt es an was anderem ?Und wenn ja wo sitzt die Pumpe?

Vielen Dank für die Antworten

MfG
Flo
avatar
Flo
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 22.11.17
Alter : 17

Nach oben Nach unten

Re: Zt 300 Hydraulik Probleme

Beitrag  ZT-Zieri am So 11 Feb 2018, 21:43

Hallo
Vermute mal das dein kraftheber Zylinder durch lässt so war es bei mir auch oder die kleine Leitung am Zylinder locker ist.
Gruß Patrick
avatar
ZT-Zieri
Besucher
Besucher

Anzahl der Beiträge : 66
Anmeldedatum : 14.07.13
Alter : 35
Ort : Landkreis Gotha / Thüringen

Nach oben Nach unten

Re: Zt 300 Hydraulik Probleme

Beitrag  GTSchrauber am Mo 12 Feb 2018, 18:44

Hallo,
ja das ist ein bekanntes Problem.
Meist liegt es am Hydraulikzylinder selbst, was ja auch das Indiz des Absenkens zeigt. Dieser liegt ja offen über dem Getriebe und wenn der durchlässt, läuft das Öl ins Getriebe. Den Zylinder bzw. das ganze Kraftherbsegment auszubauen ist ein schwieriges Unterfangen, wenn die Bude noch drauf ist, ist aber mit ein bisschen Fummelei möglich. das Ding muss raus, um an den Zylinder zu kommen. Vielleicht liegt es auch wirklich nur an der Leitung, die direkt am Zylinder angebaut ist, dazu muss aber auch das ganze Krafthebersegment raus. Wenn der WDR der Hydraulikpumpe undicht ist, würde der Kraftheber ja oben bleiben, vorausgesetzt die Steuerschieber sind dicht.

Gruß Tobias

GTSchrauber
Bekannter
Bekannter

Anzahl der Beiträge : 140
Anmeldedatum : 08.08.12
Alter : 29
Ort : Spreewald

Nach oben Nach unten

Re: Zt 300 Hydraulik Probleme

Beitrag  masterjoe am Mo 12 Feb 2018, 20:46

Hallo es kann auch der O-Ring in den Lagerzapfen des Hydraulikzylinders undicht sein am besten alles überprüfen und gegebenfalls erneuern.Man kann auch das komplette Krafthebergehäuse abbauen und die Anschlüsse mit Schläuchen und Hydraulikkupplungen verbinden und diese an einen anderen Traktor anschliessen und abdrücken um die Leckagen zu finden.
MfG Jürgen

masterjoe
Stammgast
Stammgast

Anzahl der Beiträge : 310
Anmeldedatum : 09.02.11
Alter : 50

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten