Hydraulikpumpe ZT323 A

Nach unten

Hydraulikpumpe ZT323 A

Beitrag  Uwe_W am So 15 Dez 2013, 09:50

Hallo,

ich habe einen ZT323 A mit Hydraulikproblemen.
Ich besitze eine Drillkombination mit Rau KC230 Kompaktor und Amazone D8-30 Drille.
Mein zweiter Schlepper (Case 956 XL) hebt diese auch im vollen Zustand ganz an.
Mein ZT hebt sie bei halber Füllmenge voll, bei voller Füllmenge aber nur zu 70% an.
Dadurch reißen beim rangieren immer die Sähscharen ab oder der Striegel verbiegt sich.
Kurzum, ich muss etwas tun.
Mein Nachbarbauer und ich sind uns zu 90% sicher, dass die Pumpe wohl bald zu Ende ist. Seht Ihr das auch so?
Weiterhin stellt sich die Frage, woher man eine neue Pumpe bekommt?
Gibt es da einen Austauschtyp von Bosch?
Ich meine original ist eine Orsta 8-40/16 TGL 10874 verbaut.
Wenn man danach im Internet sucht, findet man so gut wie nichts.
Kennt jemand von euch noch einen Händler der sowas auf Lager hat?

Gruß Uwe

Uwe_W
Anfänger
Anfänger

Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 02.04.13
Alter : 38
Ort : Lüneburg / Masuren (Ostpreußen)

Nach oben Nach unten

Hydraulikpumpe ZT323 A

Beitrag  Maryloufer am So 15 Dez 2013, 10:00

Hallo Uwe ,

derZT Heber wurde nicht dazu ausgelegt Geräte kompl.zu Heben sondern Geräte wurden als Nachläufer komitziert

bei den "Westschleppern" wurden die Geräte immer kompl.gehoben , dadurch waren die Heber stärker ausgelegt konnten
aber bei weitem keine so komplexe Geräte anhängen .

das hab ich erst vor Kurzem in Fachzeitschrift gelesen (Vergleich Schlepper Ost-West)
war sehr interesant
bin froh über meine Entscheidung zum Kauf von zwei ZT s`

gruß Gerhard

avatar
Maryloufer
Dauergast
Dauergast

Anzahl der Beiträge : 663
Anmeldedatum : 01.09.11
Alter : 52
Ort : Talheim bei Heilbronn,Baden Württemberg

Nach oben Nach unten

Re: Hydraulikpumpe ZT323 A

Beitrag  Allradachse am So 15 Dez 2013, 10:55

Hallo Uwe
Ich denke den Problem liegt nicht in der Pumpe.mein 323 muste ein 4 Schar volldrehpflug von krone heben und hatte auch damit Probleme ,Dan haben wir ein zusatzzylinder angebaut und Dan hob er ihn spielend an . Es gab ein orginalzylinder bzw. Anbausatz dafür ,die letzten zt's konnten mit der ( Sonderausstattung ) geordert werden
Man kann das auch selber bauen mit bischen Geschick .ich Hoffe ich konnte dir helfen
MfG allradachse

Allradachse
Stammgast
Stammgast

Anzahl der Beiträge : 166
Anmeldedatum : 10.02.13
Alter : 53
Ort : Franzburg

Nach oben Nach unten

Re: Hydraulikpumpe ZT323 A

Beitrag  Zetor50-514 am So 15 Dez 2013, 16:06

Zusatzzylinder Wink

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Zetor50-514
Besucher
Besucher

Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 15.08.12
Alter : 23
Ort : Kreis NWM

Nach oben Nach unten

Hydraulikpumpe zt323A

Beitrag  lodentoni am So 15 Dez 2013, 18:59

Hallo Uwe , in der Themenseite etwas unten ist das Problem Kraftheber ZT323 -Zusatzzylinder schon mal behandelt worden
Gruß Hartmut

lodentoni
Stammgast
Stammgast

Anzahl der Beiträge : 247
Anmeldedatum : 29.12.12
Alter : 57

Nach oben Nach unten

Hydraulikpumpe

Beitrag  Uwe_W am Mo 16 Dez 2013, 09:57

Vielen Dank für die Infos,

ich werd mal gucken, was ich bezüglich Zusatzhubzylinder machen kann.

Davon mal abgesehen, wenn die Hydraulikpumpe doch mal fällig wird,
kenn einer da ne "Quelle"?

Vielleicht würde ich mir auch eine "auf Verdacht" weglegen.

Gruß

Uwe

Uwe_W
Anfänger
Anfänger

Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 02.04.13
Alter : 38
Ort : Lüneburg / Masuren (Ostpreußen)

Nach oben Nach unten

Re: Hydraulikpumpe ZT323 A

Beitrag  Zetor50-514 am Mo 16 Dez 2013, 21:05

Hallo,

Firma Carportal hat Hydraulikpumpen, sind auch bei ebay zufinden. Wink

LG Paul
avatar
Zetor50-514
Besucher
Besucher

Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 15.08.12
Alter : 23
Ort : Kreis NWM

Nach oben Nach unten

Zusatzhubzylinder

Beitrag  Uwe_W am Mi 20 Jul 2016, 09:51

Hallo ZT-Freunde,

nachdem bei meinem 323 der Motor komplett überholt wurde (inkl. Kurbelwelle und Nockenwelle...),
möchte ich jetzt doch nochmal etwas bzgl. Hubleistung tun.
Man sieht ja auf den Bildern hier im Forum schon ganz gut, wie der Zylinder verbaut wurde,
aber welcher Zylinder passt dort?
Ich könnte auch am Hubgestänge messen und mir irgendeinen Zylinder besorgen,
aber es gibt doch bestimmt einen Originalzylinder.

Die genaue Typbezeichnung wird mir ja vielleicht auch noch nicht wirklich weiterhelfen?!?
Die Frage ist also, wo ist der Zylinder z.B. noch verbaut (vielleicht am T174 oder T157)?

Falls da jemand Hinweise hat (oder sogar so einen rumliegen hat), möge er sich gerne melden!


Gruß

Uwe

Uwe_W
Anfänger
Anfänger

Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 02.04.13
Alter : 38
Ort : Lüneburg / Masuren (Ostpreußen)

Nach oben Nach unten

Zylinder

Beitrag  mad furmchen am Do 28 Jul 2016, 13:02

Hallo uwe,

vielleicht kann dir ja jemand die Maße nennen. Vermute mal vom 174er oder 157er ist es nichts. Höchstes die Zylinder von den Abstützungen. Ich würde an deiner Stelle gucken, was es so an Normzylindern gibt und was davon passen könnte und das nehmen. Original Orstazylinder zu bekommen dürfte ja eh schwierig sein. Kannst ja probieren nen Doppeltwirkenden zu nehmen, da kannste dann auch drücken.

Mal was anderes du hast als Wohnort Lüneburg / Masuren stehen. Meinst damit Lüneburg und als 2. Wohnort Masuren oder gibt es in Masuren einen Ort der Lüneburg heißt? Nur mal interessenhalber.

Gruß Thomas

mad furmchen
Anfänger
Anfänger

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 23.07.12
Alter : 31

Nach oben Nach unten

Re: Hydraulikpumpe ZT323 A

Beitrag  Uhu1 am Mi 03 Aug 2016, 12:27

hier gut zu sehen die [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Gruß

Uhu1
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 01.01.10

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten