Ölige Bremse normal?

Nach unten

Ölige Bremse normal?

Beitrag  s.guilliard am Mo 19 Okt 2015, 21:30

Hallo zusammen,

ich hab heute mein Bremse zerlegt... Ist es normal, dass da so viel Dreck und Öl drin ist?
Dann ist mir beim Zerlegen eine sehr dünne Papierdichtung zwischen den beiden Gehäusen aufgefallen. Der Sinn dieser Dichtung erschließt sich mir noch nicht wirklich, da ja gleich daneben 3 Löcher im Gehäuse sind...

Hier noch die Bilder dazu:
Gehäuse:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Handbremse:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Bremstrommel:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Eine Frage noch zum Endvorgelege:
Sollte das zur Mitte hin dicht sein? Ich hab es, denke ich, zu steil hingelegt und das Getriebeöl lief davon Wink
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Danke
Sascha
avatar
s.guilliard
Besucher
Besucher

Anzahl der Beiträge : 52
Anmeldedatum : 07.02.15
Alter : 33
Ort : Waldbach

Nach oben Nach unten

ÖLIGE BREMSE NORMAL?

Beitrag  zt 300 am Di 20 Okt 2015, 21:25

Hallo Sascha,
Flüssigkeiten in der Bremse sind immer schlecht.
Das Problem hatte ich auch, bei mir war die Bremsleitung undicht und die Bremsflüssigkeit lief in die Bremse.
Folge, die Bremse funktionierte nicht mehr.

Zu den Endvorgelege:
Auf der Welle die vom Endvorgelege zum Getriebe geht sitzt ein Wellendichtring.
Dieser verhindert, dass das Getriebeöl aus den Endvorgelege in die Bremse kommt.

Gruß

Jan
avatar
zt 300
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 26.11.13
Alter : 30
Ort : Nordhessen

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten