ZT300 Ladekontrolleuchte

Nach unten

ZT300 Ladekontrolleuchte

Beitrag  devien am Fr 11 Dez 2015, 23:27

Hi,
ich wundere mich seid ich kürzlich meinen zt300 erworben habe das die Ladekontrollleuchte stets leuchtet. Shocked

Vom PKW kenne ich es das bei eingeschaltetter Zündung das gesammte Cockpit leuchtet um die Funktion aller Lampen zu prüfen, nach starten des Motors hört dies jedoch auf. Da beim ZT die Ladekontrolleuchte leuchtet hab ich in der Bedienungsanleitung nach der genauen Funktion der Lampe gesucht, jedoch nur die Bezeichnung gefunden.

Liege ich richtig in der Annahme das auch beim ZT diese Lampe erlöschen sollte sobald der Motor läuft und die Lichtmaschiene die Batterien läd? Question

Gruß Stephan

devien
Besucher
Besucher

Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 14.11.15
Alter : 38
Ort : Sarnow Meck-Pomm

Nach oben Nach unten

Ladekontrollleuchte

Beitrag  Blackspirit152 am Fr 11 Dez 2015, 23:38

Hallo Stephan,ja das stimmt,vermutlich ist der kontollschalter nicht verbaut worden vorne rechts in Höhe der ölfilterkombination.die Sache hatte bei meinem zt fast ein Jahr gedauert bis ich dahinter kam das der öldruckschalter gefehlt hatte,diesen schließt du an den ölschlauch an der ins Führerhaus geht .

Gruß boby
avatar
Blackspirit152
Anfänger
Anfänger

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 25.08.13
Alter : 50
Ort : Meinerzhagen

Nach oben Nach unten

Re: ZT300 Ladekontrolleuchte

Beitrag  devien am Sa 12 Dez 2015, 08:23

Blackspirit152 schrieb:Hallo Stephan,ja das stimmt,vermutlich ist der kontollschalter nicht verbaut worden vorne rechts in Höhe der ölfilterkombination.die Sache hatte bei meinem zt fast ein Jahr gedauert bis ich dahinter kam das der öldruckschalter gefehlt hatte,diesen schließt du an den ölschlauch an der ins Führerhaus geht .

Gruß boby

Über den Öldruck wird die Ladekontrolllampe gesteuert?
Echt? Ok man kann anhand des Öldrucks erkennen das der Motor vermutlich läuft, aber sollte nicht für die Batterieladung ein Kontrollsignal von der Lichtmaschine kommen?

devien
Besucher
Besucher

Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 14.11.15
Alter : 38
Ort : Sarnow Meck-Pomm

Nach oben Nach unten

Re: ZT300 Ladekontrolleuchte

Beitrag  s.guilliard am Sa 12 Dez 2015, 22:03

Das glaube ich auch nicht.
Bei meinem ZT303 war die immer kurz an und ging dann aus.
Seit kurzem war es dann auf einmal so, dass es an war, nach Motor Start aus ging und auf einmal im Betrieb wieder an ging.
Was das zu bedeuten hat muss ich auch noch raus finden.

Sascha
avatar
s.guilliard
Besucher
Besucher

Anzahl der Beiträge : 52
Anmeldedatum : 07.02.15
Alter : 33
Ort : Waldbach

Nach oben Nach unten

Re: ZT300 Ladekontrolleuchte

Beitrag  devien am Sa 12 Dez 2015, 22:48

kann man irgendwie prüfen ob die Batterie ordnungsgemäß geladen wird?

devien
Besucher
Besucher

Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 14.11.15
Alter : 38
Ort : Sarnow Meck-Pomm

Nach oben Nach unten

Re: ZT300 Ladekontrolleuchte

Beitrag  JürgenVonW am So 13 Dez 2015, 08:07

Guten Morgen ,

du kannst mit einem Multimeter leich überprüfen ob die LiMa genug Strom bringt.
Das mulitmeter am Plus und Minus der Batterie an bringen, wenn der Motor aus ist liegen nur 12 V an . Dann den Motor Starten und noch mal ab lesen.
Auf dem Multimeter sollte sich die Anzeige deutlich verändern , bei mir liegen dann 14,4 Volt an.

Gruß
avatar
JürgenVonW
Besucher
Besucher

Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 24.08.11
Alter : 41
Ort : Sigmaringen

Nach oben Nach unten

Öldruckschalter

Beitrag  Blackspirit152 am So 13 Dez 2015, 09:27

Der verbaute öldruckschalter unterbricht glaube ich die Masse sobald der Öldruck steigt und geht beim laufen dann aus.wenn der Schalter bei dir fehlt hat jemand einfach die rote Lampe an dauerstrom angeschlossen,die masseleitung von der Lampe muss zum öldruckschalter gehen.
avatar
Blackspirit152
Anfänger
Anfänger

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 25.08.13
Alter : 50
Ort : Meinerzhagen

Nach oben Nach unten

Ladekontrollleuchte

Beitrag  Blackspirit152 am So 13 Dez 2015, 09:31

Meinst du die separate rote Lampe neben dem traktormeter oder die Lampe im traktormeter orangene ? Meine Beschreibung gilt für die separate Lampe.
avatar
Blackspirit152
Anfänger
Anfänger

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 25.08.13
Alter : 50
Ort : Meinerzhagen

Nach oben Nach unten

Re: ZT300 Ladekontrolleuchte

Beitrag  lodentoni am So 13 Dez 2015, 11:39

Hallo Devien,erstmal liegst Du richtig.Die Ladekontrolleuchte zeigt die Funktion der LM an -also verlicht sie bei laufendem Motor.Die Öldruckkontrolleuchte ist für den Öldruck zuständig -warnt bei zu niedrigem. Erstere wird über den LM Regler gesteuert zweite über den Druckschalter an der Ölfilterkombination.Beide sind separate Schaltkreise.
Wie oben schon geschrieben -Spannung messen ,Geht auch direkt an der LM .eventuell mal den Regler an der LM abschrauben und Schleifkohlen prüfen.
Gruß Hartmut

lodentoni
Stammgast
Stammgast

Anzahl der Beiträge : 247
Anmeldedatum : 29.12.12
Alter : 56

Nach oben Nach unten

Re: ZT300 Ladekontrolleuchte

Beitrag  devien am So 13 Dez 2015, 12:05

hi
@Blackspirit, ich meine die Ladekontrolleuchte im Traktometer, nicht die seperate Öldruckkontrolleuchte, danke

@Jürgen, ich werd mir die Woche mal das Multimeter von Arbeit ausleihen und messen, bin gespannt, melde mich mit dem Ergebniss dann zurück.

devien
Besucher
Besucher

Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 14.11.15
Alter : 38
Ort : Sarnow Meck-Pomm

Nach oben Nach unten

Re: ZT300 Ladekontrolleuchte

Beitrag  nussecke am Di 15 Dez 2015, 12:07

ich habe damals meinen Regler neu eingestellt, bei meinem 303 ist der Regler und die Lichtmaschine noch getrennt verbaut und danach ging es wieder! mfg Laughing

nussecke
Stammgast
Stammgast

Anzahl der Beiträge : 193
Anmeldedatum : 02.10.12
Alter : 30
Ort : Gera Thüringen

Nach oben Nach unten

Re: ZT300 Ladekontrolleuchte

Beitrag  s.guilliard am Di 15 Dez 2015, 12:35

nussecke schrieb:ich habe damals meinen Regler neu eingestellt, bei meinem 303 ist der Regler und die Lichtmaschine noch getrennt verbaut und danach ging es wieder! mfg Laughing

Wie bitte kann man den Regler einstellen?
Gute 14V kommen bei mir auch an.

Sascha
avatar
s.guilliard
Besucher
Besucher

Anzahl der Beiträge : 52
Anmeldedatum : 07.02.15
Alter : 33
Ort : Waldbach

Nach oben Nach unten

Re: ZT300 Ladekontrolleuchte

Beitrag  JürgenVonW am Di 15 Dez 2015, 14:39

Hallo,

es gibt 2 verschiedene Typen , einmal mit Laderegler an der LIMA und einmal mit dem Laderegler extra.
Wenn ca 14 V an kommen ist soweit erst mal alles ok.

Gruß
avatar
JürgenVonW
Besucher
Besucher

Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 24.08.11
Alter : 41
Ort : Sigmaringen

Nach oben Nach unten

Re: ZT300 Ladekontrolleuchte

Beitrag  masterjoe am Di 15 Dez 2015, 21:22

Hallo Stephan,schau mal ob an deinem Zündschloß die Klemmen 15 und 30 richtig fest und nicht oxydiert sind.
MfG Jürgen

masterjoe
Stammgast
Stammgast

Anzahl der Beiträge : 329
Anmeldedatum : 09.02.11
Alter : 51

Nach oben Nach unten

Re: ZT300 Ladekontrolleuchte

Beitrag  nussecke am Mi 16 Dez 2015, 10:13

der Regler sitzt bei mir hinterm Armaturenbrett, kaum zu verfehlen, dort habe ich die Abdeckung abgeschraubt und darunter sitzen zwei kleine Stellschrauben mit denen du die Kontakte der Spulen einstellst.
An den Anschlüssen musst du dann mal messen einer davon hatte bei mir so um die 12 V und an den habe ich mein Multimeter gehangen und habe dann die Kontakte an den Spulen solange hoch und runter geschraubt bis ich 14V hatte und alles war schick, ich konnte fehlerhafte Kontakte bei mir ausschließen da ich die Elektrik neu gemacht hatte! mfg

nussecke
Stammgast
Stammgast

Anzahl der Beiträge : 193
Anmeldedatum : 02.10.12
Alter : 30
Ort : Gera Thüringen

Nach oben Nach unten

Re: ZT300 Ladekontrolleuchte

Beitrag  devien am Do 17 Dez 2015, 16:15

Hab eben gemessen. Im normalen Zustand (aus) ist die Spannung bei 12,3V , bei laufenden Motor sinkt die Spannung auf 12,2V.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

hat die einen externen nachstellbaren Regler?

devien
Besucher
Besucher

Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 14.11.15
Alter : 38
Ort : Sarnow Meck-Pomm

Nach oben Nach unten

ZT300 Ladekontrolleuchte

Beitrag  tz4k14 am Do 17 Dez 2015, 18:29

Wenn ich mich mal einklinken darf:
Bei den DDR Fahrzeugen geht die Ladekontrollleuchte aus, wenn die Lichtmaschinenspannung größer ist als die Batteriespannung - Punkt! Das heißt aber lange noch nicht, daß die Batterie auch geladen wird. Weil es zwischen Lichtmaschine und Batterie mehrere Kontaktstellen gibt und auch der Verschleißgrad der Batterie eine Rolle spielt. Einen realen Wert der Batterieladung erhält man nur mit einem Amperemeter, das zischen die rote Leitung am Magnetschalter und Magnetschalter geschaltet wird (wie bei Belarus und M473 verbaut).
mfg kds

tz4k14
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 1
Anmeldedatum : 20.12.12
Alter : 67

Nach oben Nach unten

Re: ZT300 Ladekontrolleuchte

Beitrag  nussecke am Fr 18 Dez 2015, 07:48

@devien
Deine müsste einen externen Regler haben!
Mach den Deckel oberhalb vom Armaturenbrett ab und dann schaut dich der Regler schon an! mfg

nussecke
Stammgast
Stammgast

Anzahl der Beiträge : 193
Anmeldedatum : 02.10.12
Alter : 30
Ort : Gera Thüringen

Nach oben Nach unten

Re: ZT300 Ladekontrolleuchte

Beitrag  devien am So 27 Dez 2015, 11:58

@nussecke, ich nehme an das 4eckige Teil ist der externe Regler?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

devien
Besucher
Besucher

Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 14.11.15
Alter : 38
Ort : Sarnow Meck-Pomm

Nach oben Nach unten

Re: ZT300 Ladekontrolleuchte

Beitrag  maitre am So 27 Dez 2015, 17:17

Ja, das ist der Regler.
Wenn du den aber einstellen willst, solltest du dir Hilfe dazu suchen. Da kann man schon Schaden anrichten.
Hast du sichergestellt, dass die Kohlen der Lichtmaschine in Ordnung sind? Bei meinem 09 waren die hinüber. Da ging die Ladekontrolle aber bei kleinen Drehzahlen aus und ging bei höheren wieder an.

Gruß Maitre,

maitre
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 1
Anmeldedatum : 23.10.15
Alter : 43

Nach oben Nach unten

Re: ZT300 Ladekontrolleuchte

Beitrag  nussecke am Mo 28 Dez 2015, 17:47

Ja das ist der Kasten nimm den Deckel ab.....................Multimeter dazwischen, bzw. nimm einen Kontakt vom Multimeter aufs Gehäuse (-) und mess bei laufenden Motor die Kontakte des Reglers durch einer davon zeigt um die 12V an, was zu wenig ist............im Regler sitzen zwei kleine Kontaktschrauben die gekonntert sind löse diese und schraube sie gegeneinander immer nur ein müh auf und ab irgendwann steigen die Volt, sollte das nicht der Fall sein ist der Regler rum....................vorrangig kannst du natürlich den Regler natürlich reinigen oder einen Ersatz kaufen.................ich habe meinen eingestellt so das er im Stand lädt und er
ist auch noch nicht abgebrannt!
---> sollest du den richtigen Kontakt am Regler haben kannst du ein wenig Gas geben, dann sollten die Volt etwas steigen aber immer noch nicht so viel das die Leuchte ausgeht!

mfg

nussecke
Stammgast
Stammgast

Anzahl der Beiträge : 193
Anmeldedatum : 02.10.12
Alter : 30
Ort : Gera Thüringen

Nach oben Nach unten

Re: ZT300 Ladekontrolleuchte

Beitrag  devien am Sa 02 Jan 2016, 10:38

so, wieder ein Stück weiter.
Ich habe die Kolebürsten kontrolliert, sind plus und minuspol noch da, haben die gleiche länge und kriegen vermutlich auch noch Kontakt zum Schleifer.
Hab den Motor mal gestartet und anschließend den Stromhauptschalter wieder geöffnet um die Batterie aus der Gleichung zu nehmen. Im Ergebniss kommen nur noch ca 0,4V am Regler an, da hat auch das Drehen an den Einstelschrauben nichts gebracht.
Sollten evt. die Kohlebürsten doch einfach zu kurz sein und kein Kontakt mehr kriegen zum Schleifer? Sollten dann nicht zumindest noch Saft von den Dicken Anschlüssen der Lima kommen?

devien
Besucher
Besucher

Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 14.11.15
Alter : 38
Ort : Sarnow Meck-Pomm

Nach oben Nach unten

Re: ZT300 Ladekontrolleuchte

Beitrag  lodentoni am Sa 02 Jan 2016, 21:55

Wenn das Magnetfeld in der LM durch schlechten Kontakt an den Schleifkohlen und Schleifringen nicht aufgebaut werden kann ,dann gibt es auch keine Spannung die produziert wird.Würde das Teil beim Boschdienst Deines Vertauens mal prüfen lassen.
Gruß

lodentoni
Stammgast
Stammgast

Anzahl der Beiträge : 247
Anmeldedatum : 29.12.12
Alter : 56

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten