Mts 80 Fragen

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Mts 80 Fragen

Beitrag  Gorasosh am So 27 März 2016, 15:39

Hi ich bin noch neu hier. Die Suchfunktion half mir leider nicht weiter.
An meinem Achtziger stehen die Vorderräder unterschiedlich (ca 4cm) ab. es liegt an den teilen auf den Bildern. die sind unterschiedlich gross.




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Also bei mir haperts hier schon an der Benennung der Teil, und ich kann mir nicht erklären warum die so sind, da am Russen von Vatern beide gleich sind ( die kleinere Variante)
avatar
Gorasosh
Anfänger
Anfänger

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 24.03.16
Alter : 42

Nach oben Nach unten

Re: Mts 80 Fragen

Beitrag  MF 1014 am So 27 März 2016, 16:01

Das sind die Radnarben.

Da gibs zwei versionen. Einmal die breiten da schauen die Räder über die Schutzbleche, und die schmalen da sind die Räder komplett unter den Schutzblechen.

Ich glaube die breiten waren die ersten. Da war bei dir bestimmt mal eine Narbe kaputt, und da nix anderes Dar war haben sie halt die kurze verbaut.

Ist aber nicht weiter schlimm. Weiß blos nicht wie sich da ein peniebler TÜVer hat. Da die Räder ja nicht gleich ausstehen.

Der hat die Schmalen
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Und der die Breiten
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Da siehst du es wie die Räder vorschauen
avatar
MF 1014
Stammgast
Stammgast

Anzahl der Beiträge : 491
Anmeldedatum : 27.06.11
Alter : 30

Nach oben Nach unten

Re: Mts 80 Fragen

Beitrag  Gorasosh am Mo 28 März 2016, 13:49

Ah ok danke. Heißt also ich besorg mir eine grosse und die kommt dann andere Seite dran, oder andersrum.

Vielen Dank!
P.S. Neue Fragen sind zu erwarten
avatar
Gorasosh
Anfänger
Anfänger

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 24.03.16
Alter : 42

Nach oben Nach unten

Re: Mts 80 Fragen

Beitrag  MF 1014 am Mo 28 März 2016, 14:13

Ja musst du kucken welche du brauchst. Am besten du tauscht den der schon am verschlissesten ist.

Habe bei meinen auch zwei gute gebrauchte schmale rein gemacht.

Hatte vorher auch die breiten drin. Deshalb sind meine Schutzbleche auch verbreitert worden das es nicht so einsaut.
avatar
MF 1014
Stammgast
Stammgast

Anzahl der Beiträge : 491
Anmeldedatum : 27.06.11
Alter : 30

Nach oben Nach unten

Re: Mts 80 Fragen

Beitrag  Gorasosh am Di 29 März 2016, 11:47

Na da guck ich mal was ich als erstes finde.
Und hier gleich die nächste Frage an die Frontladerkenner: Ich komme mit dem FL nicht am Auspuff vorbei! Gibts da ne Fertige Lösung oder wird das Selbstbauprojekt? Bei 3-2-1 hab ich einen gefunden
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Soll aber eigentlich n Turbokrümmer sein.
Kann mir da wer weiterhelfen?
Vielen dank!
avatar
Gorasosh
Anfänger
Anfänger

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 24.03.16
Alter : 42

Nach oben Nach unten

Re: Mts 80 Fragen

Beitrag  KOSCHENM am Di 10 Mai 2016, 10:27

Bin eben erst auf deine Frage wegen dem Auspuffkrümmer gestoßen. Es gibt definitiv einen schmaleren als Original, an dem der Frontlader vorbeigeht. Ob es den als Turbokrümmer in der damaligen Ausführung gab bezweifle ich jetzt mal. Möglich ist, das es jetzt in neueren Ausführungen diese Möglichkeit gibt. Frag doch mal die Maße (Breiten) von dem Anbieter an und messe den von dir, wo der Frontlader nicht vorbei geht. Vielleicht ist ja der in der Abbildung von dem Anbieter schmaler und passt dann auch.

Gruß Matze

KOSCHENM
Anfänger
Anfänger

Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 08.01.14
Alter : 42

Nach oben Nach unten

Re: Mts 80 Fragen

Beitrag  Gorasosh am Fr 13 Mai 2016, 17:58

Hi Ja das mit dem Krümmer hab ich dann nochmal bei Rink nachgefragt und die hatten da n Satz da der so aus sieht wie das von 123 gepostete Bild!
So sieht das dann unter der Haube aus

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Und so von Vorn!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Der Frontlader geht also gut dran vorbei!
avatar
Gorasosh
Anfänger
Anfänger

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 24.03.16
Alter : 42

Nach oben Nach unten

Frage zum Raddruck

Beitrag  Gorasosh am Mo 18 Jul 2016, 20:49

Ich würde gern wissen was der Raddruck an den Hinterrädern bewirkt und wie das hydraulisch funktioniert. Kann mir da wer weiterhelfen?
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
In dem Schema ist zu erkennen, dass man den Raddruck erhöhen oder senken kann. Aber was macht er?
Danke schon mal
avatar
Gorasosh
Anfänger
Anfänger

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 24.03.16
Alter : 42

Nach oben Nach unten

Re: Mts 80 Fragen

Beitrag  GTSchrauber am Di 19 Jul 2016, 13:12

Hallo,
ich bin zwar kein Belarus-Experte, aber ich denke dass es analog zu Antischlupfregelung des ZT´s ist, sodass mit der Einstellung des Raddruckes mehr Gewicht auf die Hinterachse gebracht wird (natürlich bei angehängtem Gerät).

Das heißt z.B. bei einem Grubber:

Normale Schwimmstellung-> der Grubber sinkt mit seinem Eigengeweicht auf den Untergrund und sein volles Gewicht lastet auf den Stützrädern. Somit hat der Schlepper nur sein Eigengewicht und bei erhöhtem Schlupf könnte dies zu gering sein.

Würdest du dann aber deinen Raddruck erhöhen, sodass der Schlepper mehr Gewicht auf die Hinterachse bringt, würde sich der Schlupf minimieren und du könntest problemlos arbeiten, ohne ständig die Hydraulik per Hand nachzuregeln.
Dabei stellst du an der Stellschraube solange, bis die Räder des Arbeitsgerätes nur noch ganz leicht den Boden berühren, um somit in der Schwimmstellung Unebenheiten zu kopieren. Das restliche Gewicht des Arbeitsgerätes hält dann deine Hydraulik und erhöht somit das Schleppergewicht auf der Hinterachse. Dabei wird immer die selbe Kraft auf die Unterlenker aufgebracht, was heißt: wird das Arbeitsgerät über ein Bodenwelle gezogen sodass die Schwimmstellung aktiv wird und die Unterlenker nach oben drückt, bleibt trotzdem das Gewicht auf der Hinterachse.
Ich hoffe ich konnte es etwas verständlich schreiben.

MfG Tobias

GTSchrauber
Bekannter
Bekannter

Anzahl der Beiträge : 148
Anmeldedatum : 08.08.12
Alter : 29
Ort : Spreewald

Nach oben Nach unten

Problem mit Mähwerk

Beitrag  Gorasosh am Do 28 Jul 2016, 20:22

Die Frage mit dem Raddruck kam daher, dass ich ein Problem mit meiner Dreipunktaufhängung hab.
Ich hab ein Cm 165 H von der Firma Zweegers erworben. Wenn ich dieses nun an die Dreipunktaufhängung anschließe und anhebe geht das auch aber es senkt sich dann sofort wieder ab! was ist das? (ich weiß kann viel sein! für brainstorming wäre ich dankbar!)
avatar
Gorasosh
Anfänger
Anfänger

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 24.03.16
Alter : 42

Nach oben Nach unten

Re: Mts 80 Fragen

Beitrag  nussecke am Do 04 Aug 2016, 09:54

Hast du das Problem noch? mfg

nussecke
Stammgast
Stammgast

Anzahl der Beiträge : 193
Anmeldedatum : 02.10.12
Alter : 30
Ort : Gera Thüringen

Nach oben Nach unten

Re: Mts 80 Fragen

Beitrag  Gorasosh am Fr 05 Aug 2016, 09:18

Ja hab das Problem noch, aber hab das mähwerk erstmal am 50er i
n betrieb!
avatar
Gorasosh
Anfänger
Anfänger

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 24.03.16
Alter : 42

Nach oben Nach unten

Re: Mts 80 Fragen

Beitrag  nussecke am Mo 08 Aug 2016, 09:54

Hast du die Bedienungsanleitung für den MTS 80?
Dort steht drin wie man die Regelhydraulik abstimmt und einstellt,
ich habe es gelesen jedoch ist das ein Zusammenspiel mit den Abbildungen in dem Buch!
mfg

nussecke
Stammgast
Stammgast

Anzahl der Beiträge : 193
Anmeldedatum : 02.10.12
Alter : 30
Ort : Gera Thüringen

Nach oben Nach unten

Re: Mts 80 Fragen

Beitrag  Gorasosh am Mo 08 Aug 2016, 20:24

Ja die hab ich! Les ich mich noch mal richtig ein danke!
avatar
Gorasosh
Anfänger
Anfänger

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 24.03.16
Alter : 42

Nach oben Nach unten

na nem jahr immer noch nicht gelöst,

Beitrag  Gorasosh am So 23 Jul 2017, 12:37

nach in paar versuchen und einigen geplatzten leitungen und gefühlten 100 litern hyöl die ausgelaufen sind stellt sich mir die fragen ob es nicht geht die regelung einfach zu umgehen!? und dann den zylinder der heckhydraulik direkt vom steuerblock aus zu bedienen. ich hab keine lust mehr hydrauliköl aufzuwischen!
grüsse
avatar
Gorasosh
Anfänger
Anfänger

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 24.03.16
Alter : 42

Nach oben Nach unten

Re: Mts 80 Fragen

Beitrag  MF 1014 am So 23 Jul 2017, 14:12

Wie hast du das denn gemacht?

Du brauchst doch bloß die Leitungen die in den Regelhydraulikblock geht abmachen und etwas
verlängern und direkt an den großen hubzylinder anschließen.

Versuche mal ein Bild von meinem zu machen.
avatar
MF 1014
Stammgast
Stammgast

Anzahl der Beiträge : 491
Anmeldedatum : 27.06.11
Alter : 30

Nach oben Nach unten

Re: Mts 80 Fragen

Beitrag  MF 1014 am So 23 Jul 2017, 14:33

Also du hast doch oben am Block der Regelhydraulik zwei Anschlüsse dran mit einem 90grad Knick, da kappst du die Sache und schließt an die Leitungen einen Hydraulikschlauch an, diesen dann an den großen hubzylinder
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

So siehts bei mir aus. Beim 80er sieht man es nicht, da die Kabine da ja tiefer sitzt

der hier hat sich den an die rechten anschlüssen vor der kabine angeschlossen
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Oder in diesem Video ab 1:22 die haben den block auch rausgeschmissen, sind die hleichen leitungen wie bei mir, nur später angesetzt


Also es gibt verschiedene Arten den Zylinder direkt anzusteuern, such dir was aus, bei meinen zwei russen habe ich alles besetzt, Hubzylinder und zwei doppelwirkende Hydraulikkreise hinten( Sprich 4 Schlüsse, plus zwei Drucklose Rückläufe)
avatar
MF 1014
Stammgast
Stammgast

Anzahl der Beiträge : 491
Anmeldedatum : 27.06.11
Alter : 30

Nach oben Nach unten

Re: Mts 80 Fragen

Beitrag  Frank23 am Fr 28 Jul 2017, 17:10

Rein Interessehalber würde ich gern wissen wie sich die Regelhydraulik auf das beschriebene Problem auswirkt. Für was ist diese Regelhydraulik da und warum bewirkt die, dass das Mähwerk nicht oben gehalten wird?

Das mit den doppelwirkenden Hydraulikkreisen hinten interessiert mich auch. Von wo hast Du die nach hinten gezogen?

avatar
Frank23
Anfänger
Anfänger

Anzahl der Beiträge : 23
Anmeldedatum : 12.03.17
Alter : 33
Ort : Tharandt

Nach oben Nach unten

Re: Mts 80 Fragen

Beitrag  Gorasosh am Fr 28 Jul 2017, 18:54

Hi also soweit ich weiß bewirkt die RH zb , dass wenn man beim Pflügen auf widerstand trifft der Pflug angehoben wird oder das Anbaugerät in der gleichen Lage bleibt auch wenn der Traktor mal bergauf-bergab fahren muss. Laienhaft verstanden Cool  Mein Problem scheint der Nette ausm Nachbardorf gelöst zu haben.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Hier ein Photo von der Heubergung.
avatar
Gorasosh
Anfänger
Anfänger

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 24.03.16
Alter : 42

Nach oben Nach unten

Re: Mts 80 Fragen

Beitrag  MF 1014 am Fr 28 Jul 2017, 20:50

Frank23 schrieb:
Das mit den doppelwirkenden Hydraulikkreisen hinten interessiert mich auch. Von wo hast Du die nach hinten gezogen?

Die brauche ich beide für mein Güllefass, da Pumpe,  Schieber und Stützfuß über Hydraulik gehen, eigentlich bräuchte ich 3 DWH aber habs so angeschlossen das ich die drei sachen mit zwei kreisen bewältigt bekomme.

Achso die zwei Drucklosen Rückläufe habe ich mit einem T-Stück an den hydro.tank angeschlossen

So, ein DWH hast du ja sowieso hinten und den anderen muss ich morgen mal kucken wo ich den abgezwackt habe, irgendwo oben am steuerschieber glaube ich habe ich was getrennt, aber ich kuck morgen mal nach.

Lg
Basti
avatar
MF 1014
Stammgast
Stammgast

Anzahl der Beiträge : 491
Anmeldedatum : 27.06.11
Alter : 30

Nach oben Nach unten

Zapfwelle

Beitrag  Gorasosh am So 13 Aug 2017, 13:23

Hier mal wieder eine Frage zum mts 80: Die zapfwelle hat irgendwie keine kraft. sie dreh zwar aber bekommt das mähwerk nicht richtig zum laufen! Was kann man da machen?
avatar
Gorasosh
Anfänger
Anfänger

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 24.03.16
Alter : 42

Nach oben Nach unten

Re: Mts 80 Fragen

Beitrag  MF 1014 am So 13 Aug 2017, 14:01

Brauch das Mähwerk die 1000er Zapfwelle? Wenn ja hast du sie drin oder die 540er?
avatar
MF 1014
Stammgast
Stammgast

Anzahl der Beiträge : 491
Anmeldedatum : 27.06.11
Alter : 30

Nach oben Nach unten

Denke hat sich gelöst

Beitrag  Gorasosh am So 13 Aug 2017, 15:53

Die Drehzahl stimmt. Ich hab jetzt grad nochmal den hebel eingestellt und bin beim test dahintergekommen, dass das vollaufliegende trommelmähwerk wohl bissl schwer ist zum starten und heb es erst vorher aus, dann läufts auch gut anund mäht
.
avatar
Gorasosh
Anfänger
Anfänger

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 24.03.16
Alter : 42

Nach oben Nach unten

Re: Mts 80 Fragen

Beitrag  MF 1014 am So 13 Aug 2017, 16:43

Das sowieso, erst auf Touren, dann absenken
avatar
MF 1014
Stammgast
Stammgast

Anzahl der Beiträge : 491
Anmeldedatum : 27.06.11
Alter : 30

Nach oben Nach unten

und noch ne frage,.....

Beitrag  Gorasosh am Di 15 Mai 2018, 15:52

und zwar hab ich die entlüftungsschraube aus dem Kraftstoff-Feinfilter verloren und nun brauch ich ne neue. weiß da wer was da rein kommt für feingewinde kram?
Danke schon mal!
avatar
Gorasosh
Anfänger
Anfänger

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 24.03.16
Alter : 42

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten