hydraulikanlage MTS 50

Nach unten

hydraulikanlage MTS 50

Beitrag  basti122303 am Di 10 Jan 2017, 21:04

Hallo,
die Hydraulikanlage unseres MTS 50 ist erwas "verbaut", das gute stück wurde so übernommen.
(hebel v.l.n.r)

ohne funktion
Frontladergabel
Frontlader hoch / runter
ohne funktion (Raddruck dings?)

Wie ist das Original?
Wie funktioniert das mit der Raddruckerhöhung? Der hebel hängt ganz unten.
(Ich hab irgendwie gelesen das geht bei den meisten eh nicht)
Für was ist das "drehrad"?

an der Frontladerkonsole ist ein 3-wege Ventil um von Frontlader hoch / runter auf die Ackerschiene umstellen zu können.
Stellt man auf Frontlader und macht den hoch geht die Ackerschiene runter und bleibt dann unten, auch wenn man den Frontlader runter macht.
Stellt man auf Ackerschine ist das dann am Steuerblock "verdreht" (Hebel hoch Ackerschiene runter und umgekehrt).
Um die Verwirrung komplett zu machen ist am Schlauch der zur Ackerschine geht noch ein Stecker/ Kupplung dazwischen um Behelfsweise die Hängerhydraulik anschließen zu können.
Der Schlauch mit der Kupplung geht direkt vom 3-Wege Ventil (Konsole) unter der Kabine zur Ackerschiene.

Das Umstecken für den Hänger ist OK so, stört nicht weiter.
Mir wäre wichtig das die Ackerschiene in Position bleibt wenn man den Frontlader benutzt.
(Was sie auch macht wenn man die für "Hängerbetrieb absteckt")

Vielen dank für eure Hilfe.

basti122303
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 14.07.15
Alter : 34

Nach oben Nach unten

Re: hydraulikanlage MTS 50

Beitrag  Fortschrittneuling am Mi 11 Jan 2017, 21:01

Hallo,

also da hat jmd wirklich vieles verbaut.
die 4 Hebel haben die Aufgabe, einer für das Heckhubwerk hoch-runter, der zweite für die Steuereinheit links, der dritte für die zweite Steuereinheit rechts und der 4 Hebel ist für das Sperren und die Hubwerksregelung des Heckhubwerks.
Das Drehrad ist für die Regelhydraulik damit stellt man ein wie sie arbeiten soll, allerdings wird diese eig fast kaum noch benutzt.
Die Schraubkupplung zu Zylinder des Hubwerks ist original.

Und zu deinem Frontlader gibt es zwei Möglichkeiten diesen zu bedienen.
1. Normalerweise sind ja rechts und links am Hydrauliktank jeweils zwei Schraubkupplungen, für die schnelle und einfache Montage des Frontladers kann man das Heben und Senken an der einen Seite und das an- und abkippen auf der anderen Seiten anschließen. Dann kann man den Frontlader mit den zwei hebeln des Russensteuerschiebers bedienen. Musst dann allerdings einen Sperrhahn links setzen, weil die Kupplungen Hinten links gleichzeitig mit den Kupplungen vorn links, verbunden sind. Was bedeutet wenn du zB hinten einen Schlauch zum abkippen eines Anhängers reinsteckst und Druck auf diesen bringst geht auch gleichzeitig dein Frontlader mit.

2. Möglichkeit wäre die Montage eines Zweiten Steuerschiebers meist extra Hebel für den Frontlader.
Die Schieber sind dann meist rechts an der Konsole angeschraubt, wegen den Bowdenzug vom Hebel . An den 4 Kupplungen steckst wie üblich die Schläuche an von Frontlader.
Dann haben die Steuerschieber noch Anschlüsse mit den Bezeichnungen P1, P2 und T.
Jetzt ist es so das der HD-Schlauch von der Pumpe an P1 an Schieber angeschraubt wird. Dann geht's weiter Von P2 an den HD Eingang der originalen Russenschieber auf der linken Seite. Dann noch den Anschluss T oben am Hydrauliktank ran damit das Öl weggeht und schon sollte es gehen.
Alles andere wäre fast quatsch.
Oder würde falsch bis gar nicht funktionieren.

mfg
Christian
avatar
Fortschrittneuling
Bekannter
Bekannter

Anzahl der Beiträge : 146
Anmeldedatum : 24.03.13
Alter : 25

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten