Froststopfen ZT 300 und wiederinbetriebnahme eines anderen ZT's :)

Nach unten

Froststopfen ZT 300 und wiederinbetriebnahme eines anderen ZT's :)

Beitrag  otto5001 am So 22 Jan 2017, 21:16

Hi,bei einem meiner 3ZT's ist ein Froststopfen rausgekommen bzw. undicht,so das bis zur Unterkannte des stopfens das ganze Kühlwasser rausgelaufen ist.
ich habe bereits neue Stopfen besorgt und wollte nur mal wissen worauf ich beim einbau achten muss?
bräuchte den Schlepper da er noch viel zu tun hat bis die Erntezeit wieder anfängt Very Happy

Und 2tens habe ich bei einem anderen ZT 303 (bj. 75) die kupplung letztes Jahr gewechselt
Er ist bis jetzt soweit wieder zusammen gebaut
jetzt wären da noch 2Fragen:

1. wie Entlüfte ich die Dieselleitung richtig? (er hat ja an der seite eine Handpumpe,aber da schießt ne menge Diesel raus beim betätigen..geht es auch ohne? oder gibts das nen satz zum abdichten?)

2.mir ist ein hohlschraube abhanden gekommen,kennt jemand die maße?Sie war am Druckluftkompressor angeschraubt um die leitung die zur Einspritzpumpe geht zu fixieren,musste die abbauen da ich den Dieselfilter rausbekommen hatte(btw. der ZT wurde wohl jahrelang kompett ohne Filter gefahren affraid sowohl dieselfilter,vorfilter und hydraulik filter..nirgens ein filter dringewesen nur dreck und schlamm Evil or Very Mad )

hier nochn bild in bombenauflösung  geek  wo die fehlende schraube hingehört
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

mfg Otto5001

otto5001
Anfänger
Anfänger

Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 11.08.15
Alter : 22

Nach oben Nach unten

Re: Froststopfen ZT 300 und wiederinbetriebnahme eines anderen ZT's :)

Beitrag  masterjoe am Mo 23 Jan 2017, 19:26

Hallo ist ne normale 8er Hohlschraube mit 1er Steigung.
MfG Jürgen

masterjoe
Stammgast
Stammgast

Anzahl der Beiträge : 329
Anmeldedatum : 09.02.11
Alter : 51

Nach oben Nach unten

Re: Froststopfen ZT 300 und wiederinbetriebnahme eines anderen ZT's :)

Beitrag  lodentoni am Di 24 Jan 2017, 16:45

Hallo ,Handförderpumpe würde ich eine neue nehmen,keine Ahnung ob es da einen Repsatz gibt .Und wenn macht es preislich bestimmt keinen Unterschied.Na und dann nacheinander die Entlüftungsschrauben öffnen -Filter, E-Pumpe bis die Luft raus ist.
Ja und beim Froststopfen alles sauber machen .Die großen werden mit der Wölbung nach außen ins Loch gesteckt und durch aufschlagen auf die Wölbung verspannt,mann kann auch zusätzlich Dichtmittel benutzen.Die Kleinen Fingerhüte werden mit der Wölbung nach innen eingebracht.
Gruß Hartmut

lodentoni
Stammgast
Stammgast

Anzahl der Beiträge : 247
Anmeldedatum : 29.12.12
Alter : 56

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten