Projekt HW 80

Nach unten

Projekt HW 80

Beitrag  GTSchrauber am Fr 29 Dez 2017, 08:44

Hallo,
ich habe mir ein neues Projekt zugelegt. Wie schon in der Überschrift steht, ist es ein HW 80.
Eigentlich ist es ein großer Haufen Schrott, da der Anhänger augenscheinlich mal zum erliegen kam, aber ich denke man bekommt ihn wieder hin. Eine Ersatz-Kippbrücke liegt jetzt schon da.
Mein erstes Problem liegt an der Lastabhängigen Bremskraftregelung. Ich habe den Anhänger bisher nur leer gezogen und provisorisch die Leitungen für die Bremse zusammengebaut. Es bewegen sich alle nötigen Teile an der Bremse, jedoch ist keine Bremswirkung zu spüren. Gibt es für das Regelventil Einstellwerte für die Gewindestangen? Wenn ich die Kippbrücke runter habe werde ich mal die Räder und Bremstrommeln abnehmen und schauen ob noch Belege drauf sind. Kann man da evtl. noch DDR-Bestände für die Belege aufnieten oder sollte man dort neue verwenden? Hat da jemand Erfahrung zwecks Aushärtung o.ä.?
Die Schere muss auch neu kommen. Da ich den Anhänger nicht nur solo fahren möchte, komme ich mit der Gesamtlänge von 18m auch mit einer kurzen Schere nicht hin. Wie sind da die Erfahrungen, ist eine Lange Schere besser oder eine Kurze? Bei meinen HW 60 und HK 5 habe ich überall die langen Scheren dran, was ja das Rangieren erleichtert.

MfG
Tobias

GTSchrauber
Bekannter
Bekannter

Anzahl der Beiträge : 149
Anmeldedatum : 08.08.12
Alter : 29
Ort : Spreewald

Nach oben Nach unten

Re: Projekt HW 80

Beitrag  Dettl am Fr 29 Dez 2017, 18:14

Hallo Tobias!

In der Ausrüstung mit automatisch lastabhängiger Bremse, ALB, wäre es ein HL 80. Dazu wäre es noch schön zu wissen, welche Bremszylinder, an welchen Gestängen verbaut sind.
Meines Wissens, beim Einsatz hinter W50 nur 100er Zylinder, aber an allen Rädern, ohne u-förmiges Verbindungsstück in der Mitte der Achse hinten und dann nur einem Zylinder (ZT- Variante).
Auch ein Maß zur Einstellung des Gestänges gibt es da. Ausgefedert dachte ich wären es 132mm.
Bei der BSU (Bremsensonderuntersuchung) wurde es alljährlich an unseren Anhängern geprüft, die zum TÜV mussten.
Wenn hier jemand in der Bedienanleitung nachlesen könnte, wäre es sicher schick.

Da Du nicht zum TÜV fahren willst und so auf dem Bremsenprüfstand keine schlechten Werte abgelesen werden können, sollten Beläge aus DDR- Zeit ausreichen.

Mit der langen Zugschere lässt sich rückwärts besser rangieren und vorwärts läuft der Zug ruhiger.

MfG Dettl

Dettl
Anfänger
Anfänger

Anzahl der Beiträge : 30
Anmeldedatum : 07.11.12
Alter : 47

Nach oben Nach unten

18m Zuglänge

Beitrag  Jens Wünderlich am Fr 29 Dez 2017, 21:54

Mit den 18m Gesamtlänge brauchst du Dir mit 2 HW80 keine Gedanken machen, da gilt noch eine Sonderregelung für DDR- Anhänger. Habe bis jetzt nie Probleme mit der Polizei gehabt. Bei uns werden selbst die HW80, die nach der Wende gebaut wurden, auf alte DDR Briefe(Fahrgestellnummern) umgeschlagen, um von der Sonderregelung gebrauch zu machen.
Gruß

Jens Wünderlich
Besucher
Besucher

Anzahl der Beiträge : 45
Anmeldedatum : 19.01.14
Alter : 46

Nach oben Nach unten

Re: Projekt HW 80

Beitrag  GTSchrauber am Sa 30 Dez 2017, 08:49

Alles klar,
mit den 18m Gesamtlänge würde ja nicht einmal mit 2 HW 60 funktionieren.
Ich tendiere auch lieber zur langen Schere, schon wegen dem rückwärts schieben, wenn es da keine Probleme gibt.
Auf dem Typenschild steht HW 80, aber das kann ja schon irgendwann mal neu dran gekommen sein. Der Anhänger hat 3 Bremszylinder. Wenn ich nachher die Kippbrücke abgenommen hab, mache ich ein paar Fotos und stell diese ein. Am Anhängerbremsventil befindet sich auch nur ein Absperrhahn und die Bremse wird ja so beim abkuppeln komplett leer gemacht. Wenn ich den Hahn schließe, ziehen die Bremsen wieder an. Also ist ein lösen der Bremse. z.B. beim umhängen nicht möglich, sowie bei den normalen Lastventilen.

MfG
Tobias

GTSchrauber
Bekannter
Bekannter

Anzahl der Beiträge : 149
Anmeldedatum : 08.08.12
Alter : 29
Ort : Spreewald

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten