Unbekannter Radlader

Nach unten

Unbekannter Radlader

Beitrag  bummi161 am So 25 Feb 2018, 18:17

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Hallo,
ich habe einen Radlader erworben wo aber keiner weiß was für ein Typ es
ist, wo und wieviel er gebaut wurde.
Vorderachse,Getriebe und Hubarm sieht aus wie vom HON 050. Der Hubarm ist
drehbar.
Der Motor ist vom MTS 50. Die Kabine sieht aus wie vom Schwadmäher.
Hydauliköltank rechts und Dieseltank links ist jeweils ein umgebauter W50 Dieseltank.

Kennt jemand diesen Lader bzw. hat Informationen dazu?



bummi161
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 06.02.18
Alter : 40

Nach oben Nach unten

Re: Unbekannter Radlader

Beitrag  MF 1014 am So 25 Feb 2018, 19:30

Mahlzeit

Ist ein HON 050,
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

nur wurde da mal eine andere kabine drauf gebaut. Was da original für ein Motor drin ist weiß ich nicht. Vielleicht ist der auch original, weiß ich nicht.

Auf jedenfall ein HON 050
avatar
MF 1014
Stammgast
Stammgast

Anzahl der Beiträge : 491
Anmeldedatum : 27.06.11
Alter : 30

Nach oben Nach unten

Re: Unbekannter Radlader

Beitrag  Dettl am So 25 Feb 2018, 22:59

Hallo bummi 161!

Für mich ist es auf den ersten Blick auch ein HON 050.
Die Kühlermaske und der drehbare Ausleger stimmen so weit.
Allerdings ist der MTS- Motor und die Kabine alles andere als original.
Werksseitig werkelten im Fahrgestell eigentlich Motor und Getriebe vom Zetor 50 super.
Das, was Du ergattert hast, ist ein Umbau eines ehemaligen KFL oder begnadeten Schraubers.
Zeigst Du bitte noch Aufnahmen aus dem Führerhaus, Getriebeschalthebel und Armaturen, evtl das Getriebe hinter den Tanks (wenn erreichbar)?

Sehr interessant! Very Happy

Gruß Dettl

Dettl
Anfänger
Anfänger

Anzahl der Beiträge : 30
Anmeldedatum : 07.11.12
Alter : 47

Nach oben Nach unten

Re: Unbekannter Radlader

Beitrag  bummi161 am Mo 05 März 2018, 17:46

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

bummi161
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 06.02.18
Alter : 40

Nach oben Nach unten

Re: Unbekannter Radlader

Beitrag  bummi161 am Mo 05 März 2018, 17:55

Ich habe noch paar Fotos gemacht. Hoffe man kann was erkennen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

bummi161
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 06.02.18
Alter : 40

Nach oben Nach unten

Re: Unbekannter Radlader

Beitrag  MAX01 am Mo 05 März 2018, 20:07

Bei mir um die Ecke hat auch noch jemand so nen Ding im original Zustand im Garten stehen.
avatar
MAX01
Stammgast
Stammgast

Anzahl der Beiträge : 479
Anmeldedatum : 09.11.09
Alter : 40
Ort : Thüringen

Nach oben Nach unten

Re: Unbekannter Radlader

Beitrag  bummi161 am Mi 07 März 2018, 09:46

Den würde ich mir gern mal ansehen aber wie ich sehe kommst du aus Thüringen. Ich bin aus der Nähe von Dresden, das ist mir zu weit.

bummi161
Neuling
Neuling

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 06.02.18
Alter : 40

Nach oben Nach unten

Re: Unbekannter Radlader

Beitrag  Dettl am Mi 07 März 2018, 20:18

Absolut feine Detailaufnahmen! Very Happy

Ja, es sollte schon ein HON 50 sein. Das abgerundete Armaturenbrett läßt die ehemalige Kabinenform noch erkennen.
Und auch das Schaltgetriebe zeigt die Verwandtschaft zum Zetor 50 super schon. Am Lader das Gußgehäuse des Getriebes in der Fertigung verändert, das ein Achsportal Platz findet. Kein Zapfwellen/ Reduziergetriebe, stattdessen Kardanwelle zum Kupplungstunnel, darüber im "Gußgehäuse" die Betätigung der Schaltwellen und der Schalthebeldom.
Klar auch zu sehen, vorn am Kupplungstunnel, der gefertigte Adapterring zum MTS- Motor.
Sehr schön, das originale Typenschild!
Wo sind diese heute noch so original erhalten?

Dieses Gerät würde ich mir gern in natura anschauen. Ich hab 80km bis Dresden, das wär´s mir wert.
Gern hätte ich PN. Embarassed

Danke Detlev



Dettl
Anfänger
Anfänger

Anzahl der Beiträge : 30
Anmeldedatum : 07.11.12
Alter : 47

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten