MTS Hydraulik

Nach unten

MTS Hydraulik

Beitrag  ZetorMaxe am Di 17 Apr 2018, 12:08

Hallo Gemeinde!
Folgendes Problem, habe bei Vadder seinem 50er die komplette Hydraulilanlage erneuert.
Jetzt tritt aber folgendes auf: der Hydrauliktank wird so sehr heiß, dass man ihn nicht mehr anfassen kann, was ist da los ?
Pumpe ist neu, Steuerschieber so wie Raddruckverstärker auch.
Wovon kann das kommen ?

Ich hoffe ihr könnt mir mal wieder helfen.
Gruß, Maxe

ZetorMaxe
Anfänger
Anfänger

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 21.01.11
Alter : 24
Ort : Mittenwalde

Nach oben Nach unten

Re: MTS Hydraulik

Beitrag  masterjoe am Di 17 Apr 2018, 21:19

Hallo Maxe,
denke mal das du einen falschen Steuerschieber verbaut hast.Die vom 80er/550er sehen optisch genauso aus und passen auch genauso,aber es fehlt eine kleine Bohrung die der 50er Steuerblock hat.Dadurch hast du immer Druck auf dem System und das Öl erhitzt sich.
MfG Jürgen

masterjoe
Stammgast
Stammgast

Anzahl der Beiträge : 329
Anmeldedatum : 09.02.11
Alter : 51

Nach oben Nach unten

Re: MTS Hydraulik

Beitrag  Fortschrittneuling am Di 17 Apr 2018, 22:04

Hallo zetormaxe,

der Jürgen weiß was los ist und hat Recht. Die Steuerschieber haben von unten ein kleines Alutypen-Schild.
Entweder steht da was mit 3/4 der ist für einen 80er oder da ist eine 1/2 für 50er eingeschlagen. Das ganze hat mit der Regelhydraulik zutun. Die Steuerleitungen werden anders betätigt und dadurch läuft das Öl immer durch das DBV. Deswegen wird's heiß. Wenn du das zulange machst, kann es sein das du die Dichtringe von Pumpe und Schieber neu machen musst. :/
mfg
Christian
avatar
Fortschrittneuling
Bekannter
Bekannter

Anzahl der Beiträge : 146
Anmeldedatum : 24.03.13
Alter : 25

Nach oben Nach unten

Re: MTS Hydraulik

Beitrag  ZetorMaxe am Di 17 Apr 2018, 22:36

Guten Abend ihr zwei,
Mal wieder vielen Dank für den schnellen Rat.
Ich könnte heulen, was man nicht alles so über die Russen wissen muss, das ist schon ziemlich verrückt.
Meine Fingerbrüche vom Steuerblock wechseln sind gerade erst verheilt, nun muss ich wohl wieder diese goldige Arbeit nachgehen. Man oh man, aber man lernt immer wieder neu dazu.
Ich habe dieses Problem beim Probelauf sehr schnell feststellen können, daher lief er nicht lange, ungefähr so 15 bis 20 Minuten.
Jedoch konnte ich feststellen, dass die Temperatur in der Pumpe entsteht und dann weiter durch das System strahlt. Es ist eine originale aus DDR Lagerbestand.
Ist es also bei eurem beschriebenen Problem trotzdem definitiv der Steuerblock?
Ich Meine was gemacht werden muss, das muss gemacht werden ganz klar, aber vlt ist es doch die Pumpe?
Oder läuft diese, durch die falsche Schaltung im Block, so zu sagen mit Gegendruck und daher kommt das?


Immer wieder was Neues....
Danke und Gruß, Maxe

ZetorMaxe
Anfänger
Anfänger

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 21.01.11
Alter : 24
Ort : Mittenwalde

Nach oben Nach unten

Re: MTS Hydraulik

Beitrag  masterjoe am Mi 18 Apr 2018, 21:10

Hallo Maxe,
du kannst den Block drin lassen mußt aber einen Bypass legen.Auf der rechten Stirnseite des Steuerblocks also in Richtung Betätigungshebel sind 3 Verschlußstopfen.Vom unteren und kleinsten müßtest du eine Verbindung zum Rücklauf oder Hydrauliktank machen.Brauchst eine passende Verschraubung und dann legst du einen Schlauch gibt verschiedene Möglichkeiten.Kannst ja den Schlauch probehalber erstmal in die Einfüllöffnung stecken und probieren wirst sehen das das Öl nicht mehr heiß wird.
Gruß Jürgen

masterjoe
Stammgast
Stammgast

Anzahl der Beiträge : 329
Anmeldedatum : 09.02.11
Alter : 51

Nach oben Nach unten

Re: MTS Hydraulik

Beitrag  ZetorMaxe am Fr 20 Apr 2018, 10:52

Mahlzeit Jürgen, dich muss ich mir merken, gibt ja kaum noch jemanden der richtig Ahnung von den Russen hat.
Ich wollte mal ein Bild senden, aber ich kriege das nicht hin.
Also da steht was von 2/4 drauf, was ja im Grunde genommen 1/2 entspricht.
Oder ist das wieder ein anderer ?

Das mit der extra Leitung habe ich mir angeguckt und verstanden, das würde ich auf jeden Fall hinbekommen.
Vielen Dank dafür

ZetorMaxe
Anfänger
Anfänger

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 21.01.11
Alter : 24
Ort : Mittenwalde

Nach oben Nach unten

Re: MTS Hydraulik

Beitrag  masterjoe am Fr 20 Apr 2018, 21:20

Hallo Maxe,
mit den Bezeichnungen kenn ich mich auch nicht so aus ich unterscheide es indem ich hinter den beschriebenen Verschlußstopfen hinein schaue.Also Verschlußstopfen heraus schrauben und dann siehst du beim 80er eine Bohrung die gerade nach innen geht und beim 50er eine Bohrung die gerade innen geht UND eine die schräg nach oben geht.Das ist der Unterschied.
MfG Jürgen

masterjoe
Stammgast
Stammgast

Anzahl der Beiträge : 329
Anmeldedatum : 09.02.11
Alter : 51

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten